Kategorie: Hauptmahlzeiten

Das Urgeschmack-KochbuchDiese Mahlzeiten kann man ohne große Mühe und Aufwand zubereiten. Sie eignen sich zum Abnehmen mit Genuss, enthalten wenig Kohlenhydrate (Low-Carb) und eignen sich überwiegend auch für die Paleo-Ernährung, einige sind vegetarisch. Mehr Rezepte und Informationen gibt es in Das Urgeschmack-Kochbuch.

Steakhüfte: Drei Rezepte (Video)

Das beste Fleisch aus Weidehaltung nützt nichts, wenn man nichts daraus zu kochen weiß. Soll es über Rinderfilet, Roastbeef und Rouladen hinausgehen, kennen viele Menschen keine passenden Rezepte. Anhand der Steakhüfte zeigt in diesem Video Helmut Backers vom Landgasthof Backers, wie viele Variationen sich ohne Mühe aus einem weniger bekannten Stück gewinnen lassen.

Caponata

Caponata ist ein Gericht aus der sizilianischen Küche. Es handelt sich um eine Art gekochten Gemüsesalat in süßsaurer Soße, mit Auberginen und Tomaten als Hauptzutaten. Aus den unzähligen lokalen Varianten habe ich mir Oliven, Zwiebeln und Knoblauch als weitere Zutaten herausgepickt. Caponata lässt sich kalt oder warm genießen, als Beilage, als Soße oder als Hauptmahlzeit.

Leberburger

Vielleicht wünscht sich jemand eine Alternative zu Leber mit Kürbisbrei oder Himmel un Ääd. Oder jemand mag Leber (noch) nicht so recht und sucht einen Weg, sich geschmacklich langsam an sie heran zu tasten. Sinn macht der Leberverzehr allemal, denn sie steckt voller Nährstoffe und ist relativ günstig in der Anschaffung. Der Leberburger ist ein prima Einstieg.

(Zwiebel-)Tomatensoße

Tomatensoße und Zwiebel-Tomatensoße eignen sich als Beilage und Ergänzung für alle möglichen Speisen. Darüber hinaus lösen sie ein häufiges Problem, das beim Verzicht auf Fertigprodukte sowie Getreide und Milchprodukte (z.B. auch in der Steinzeiternährung) entsteht: Was kann man als Soße essen? Denn die meisten klassischen Soßen werden mit glutenhaltigen Pulvern oder Milchprodukten gebunden.

Sommergemüse-Eintopf

Sehnsüchtig werden sie jedes Jahr erwartet, die ersten frischen Tomaten aus der eigenen Region, hoffentlich sonnengereift und frisch gepflückt. Dazu gesellen sich stets auch Paprika, Zucchini und Auberginen. Wer mit Nachtschattengewächsen keine Probleme hat, kann ungehemmt zugreifen. Freilich lassen diese Früchte des Sommers sich roh und pur genießen, doch es gibt auch spannende Rezepte dafür, so wie dieser vegetarische Gemüseeintopf mit aromatischen Kräutern.

3 Rezepte für Kochbananen

Nach dem sehr beliebten Video mit Rezepten für die Kochbanane folgt hier nun die Textform: Kochbananenchips, Gekochte Kochbanane und Picadillo. Die Kochbanane ist in Deutschland nicht heimisch und wer sich an die regionale und saisonaler Küche halten möchte, wird ihr eher in den tropischen und subtropischen Regionen der Welt begegnen. Meinen herzlichen Gruß an die Leser aus eben diesen Regionen.

Lauch mit Rührei und Tomaten

Lauch (oder Porree) gehört zur Gattung Allium und ist somit eng verwandt mit unter anderem Knoblauch und der Speisezwiebel. Stellt man ihn sich als übergroße und proportional verzerrte Frühlingszwiebel vor, wird die Verwandtschaft auch optisch sofort deutlich. Häufig wird er allein würzend eingesetzt, doch auch als Solist schmeckt er köstlich, so wie in diesem einfachen Rezept.

Ceviche

Ceviche stammt aus der lateinamerikanischen Küche. Es handelt sich um Fisch bzw. Meeresfrüchte, die in Zitronen- oder Limettensaft mariniert werden. Dadurch wird ihr Eiweißanteil denaturiert, sie garen praktisch ohne Hitzeeinwirkung. Typische Zutaten zur Ceviche sind Chili, Paprika, Zwiebeln und Tomaten sowie Koriander. Als Beilage dient der Region entsprechend häufig die Süßkartoffel.

Seite 1 von 261234...1020...Letzte »