Joel Salatin und die besten Eier der Welt

Über Joel Salatin hatte ich bereits einige Male berichtet. In diesem Vortrag im Rahmen einer TEDx Veranstaltung (und das Stöbern in den TED Vorträgen kann ich jedem nur empfehlen) spricht er darüber, wie es dazu kam, dass er heute große Mengen der “besten Eier der Welt” verkauft. Salatin arbeitet aus Überzeugung und leistet gute Arbeit. Dafür […]

Joel Salatin und die Polyface Farm

Lernen Sie heute Joel Salatin kennen, der die Polyface Farm in Virginia, USA betreibt. Joel ist nicht nur ein begabter Landwirt, der seine Rinder ausschließlich mit Gras und Kräutern füttert (“grassfed beef”, “pastured poultry”), sondern auch ein begnadeter Redner. Er reist rund um die Welt und hält Vorträge über nachhaltige Landwirtschaft, die Rettung des Planeten […]

Rinderhaltung: Ursache oder Lösung des Klimaproblems?

Rinderhaltung wird von Tierrechts-Aktivisten und Klimaforschern oft verurteilt. Zwar sind die Argumente beider Gruppierungen nachvollziehbar, jedoch mangelt es leider den einen an jeglicher Fähigkeit zur Differenzierung, während die anderen die Komplexität der Welt unterschätzen. Warum dies so ist, erklärt Allan Savory in diesem Beitrag.

Buchempfehlungen

Nur wenige der veröffentlichten Millionen von Büchern über Ernährung und das Kochen haben mich so umfassend überzeugt, dass ich sie immer wieder anfasse und nachschlage. Es sind selten klassische Kochbücher mit Rezepten, vielmehr interes­sieren mich zugrundeliegende Prinzipien. Folgende, wenige Bücher empfehle ich immer wieder uneingeschränkt: Die Bibel der Abnehmrezepte Dieses Buch zielt einzig auf das Abnehmen […]

Buchtipp: Holy Cows & Hog Heaven

Muss ich viel Geld ausgeben, um gesundes Gemüse zu bekommen? Woran erkenne ich einen nachhaltig wirtschaftenden Landwirt? Beinahe allgemengültige Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden Sie in Joel Salatins Buch “Holy Cows & Hog Heaven”.

Everything I want to do is illegal

Joel Salatin ist ein Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Landwirtschaft. In “Everything I Want to Do Is Illegal” schreibt er unterhaltsam über die Kleinkriege, die ihm durch fehlgeleitete Regulierungen aufgezwungen werden. Da gibt es die Geschichte von einem Inspekteur,  der Salatin trotz einwandfreier Ware (seine Hähnchen weisen 25 mal weniger Keime auf als solche […]

Der wahre Wasserverbrauch von Fleisch

Wasserverbrauch eines Schottischen Hochlandrindes

Zehntausend! Nein, fünfzehn­tausend! Nein, fünfund­­zwanzig­­tausend Liter! Der Wasserverbrauch bei der Produktion eines Kilogramms Rind­fleisch ist ein häufiges Argument hysterischer Fleisch­feinde und wohlmeinender, aber schlecht informierter Umweltschützer. Ob dieses vermeintliche Argument gegen Fleisch­verzehr motiviert ist durch blinde Ideologie oder aufrichtige Versuche des Umwelt­schutzes, ändert nichts am Wahrheits­gehalt. Fünfzehn­tausend Liter. Statt diese Menge durch Badewannen greifbar zu machen, visuali­sieren wir gleichermaßen hilfreich das Volumen von 79.787 Goldhamstern. Verbraucht Fleischproduktion wirklich so viel Wasser? Die einfache Antwort lautet nein.

Schadet Rinderhaltung dem Klima?

Wasserverbrauch eines Schottischen Hochlandrindes

Rinderhaltung gilt als eine der Hauptursachen für Treibhausgase. Die Zahlen für Methan- und Lachgas-Emissionen scheinen zu stimmen und diese Gase kurbeln den Klimawandel an. Ist vor diesem Hintergrund denkbar, dass durch Rinderhaltung gar Klima und Umwelt geschützt werden können?

Ist Bio ungesund und umweltschädlich?

Das Bio-Siegel nach EG-Öko-Verordnung ist gezielte Irreführung. Bio-Produkte schaden der Umwelt, sind potentiell ungesund und qualitativ minderwertig. Sie stammen aus einem industriell kontrollierten System, welches eine Erosion der Esskultur fördert. Das klingt nach einer Reihe grotesker Behauptungen. Sind diese Vorwürfe haltbar?

Bunte Bentheimer Schweine

Frischfleisch vom Schwein kannte ich bislang nur als weitgehend geschmacksbefreites Material. Egal ob Spanferkel, Kotelett oder Filet: Erst mit reichlich Gewürzen war wirklich von Geschmack zu sprechen. Deswegen fand Schweinefleisch in den vergangenen Jahren noch viel seltener als Rindfleisch Platz auf meinem Teller. Nie, genau genommen, außer vielleicht mal, wenn ich beim Grillen zu Gast […]