Blutwurst mit Äpfeln und Zwiebeln

Blutwurst mit Äpfeln und Zwiebel

Ob nun mit Blutwurst oder mit Leber, ob “Himmel und Erde” oder “Himmel un Ääd” genannt: Quer durch Deutschland ist dieses Gericht in Variationen und unter verschiedenen Namen bekannt.

  • 200g Blutwurst (4EWB)
  • 1 Apfel (2KHB)
  • 200g /2stck Zwiebeln (2KHB)

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und glasig braten. Währenddessen den Apfel entkernen und in Scheiben (oder kleine Würfel) schneiden.

Die Apfelscheiben zur Zwiebel geben und kurz braten. Wenn sie fertig sind, die Zwiebeln und Äpfel auf Tellern anrichten.

Anschliessend die Blutwurst in Scheiben in die Pfanne geben und kurz erhitzen. Beim Servieren aufpassen, dass die Scheiben nicht zerfallen.

Die genannten Mengen reichen für jeweils 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Videobeitrag: Das Zone-Kochbuch für Geniesser

Endlich ist es soweit: “Das Zone-Kochbuch für Geniesser” ist im Handel erhältlich.

Anmerkung: Die Rezepte sind nicht nur für die Zone-, sondern fast durchweg auch für die Paleo-Lebensweise geeignet. Und da sie alle einfach gut schmecken, hat eigentlich jeder etwas davon – ganz egal, ob er oder sie sich nun konsequent an diese Ernährung hält oder nicht.

Hier können Sie einen kostenlosen Auszug aus dem Kochbuch herunterladen!

Viel Arbeit steckt in dem Buch, auch wenn es eine große Freude war, die 50 Rezepte zu kreieren, zu kochen, zu fotografieren und zu dokumentieren. Die Gestaltung ist sehr gelungen und die Abbildungen machen mir auch nach so langer Arbeit daran noch immer Appetit.

Der reguläre Preis des Buchs im Handel liegt bei 24,90€. Sie können “Das Zone-Kochbuch für Geniesser” allerdings jetzt für einen begrenzten Zeitraum zum Vorzugspreis von nur 20€ inklusive Versandkosten vorbestellen. Sie bekommen dann ein handsigniertes Exemplar sowie einen Gutschein über 15 Minuten telefonische Beratung zur Zone-Diät (Update: Gutscheine sind leider nicht mehr verfügbar).

Abendsnack

Abendsnack #1

Abends vor dem Fernseher noch ein wenig naschen – auch das geht mit der Zone Diät. Statt fettiger Kartoffelchips oder langweiliger Salzstangen gibt es herrlichen Käse, frische, ungesalzene Nüsse und ein wenig Obst.

  • 30g Sehr, sehr alter Gouda (1EWB)
  • 35g Camembert (1EWB)
  • 1/2 Banane (1,5KHB)
  • 10g Nüsse

In diesem Fall ersetzen die Nüsse einen Teil der Kohlenhydrate. Dies schadet im Rahmen der Zone-Diät nicht und wird besonders von Sportlern oft praktiziert. Die aufgenommene Kalorienmenge ist die gleiche. Guten Appetit!

Dieser Snack bildet 2 Zone Blöcke!

Überbackener Brokkoli

Ueberbackener Brokkoli

Sehr einfach und schnell zuzubereiten und zugleich äusserst nahrhaft, sattmachend und gesund ist der überbackene Brokkoli. Dieses Rezept funktioniert auch mit anderen Kohlsorten, doch aufgrund seiner Form ist der Brokkoli am besten dafür geeignet.

  • 500g Brokkoli (4KHB)
  • 120g Mittelalter Gouda (4EWB)

Den Brokkoli je nach Wunsch zerkleinern. Auch der Strunk kann in Würfel geschnitten mit verwendet werden.  In eine Pfanne geben und einige Minuten mit etwas Olivenöl scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Nach 5-8 Minuten ca 200ml Wasser in die Pfanne geben und den Brokkoli für etwa 10 Minuten dünsten.

Anschliessend den Brokkoli in eine ofenfeste Schüssel geben und mit dem Gouda belegen. Für 15 Minuten bei 220°C im vorgeheizten Ofen backen, bis eine bräunliche Kruste entsteht.

Diese Mahlzeit enthält jeweils 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Gebackener Camembert mit Chinakohl

Camembert mit Chinakohl

Für mein Empfinden liegt der Chinakohl irgendwo zwischen Blattsalat und Wirsing – mit starker Tendenz zu letzterem. Klare Vorteile sind seine leichte Handhabbarkeit und die unkomplizierte Zubereitung. Ob roh, gedünstet oder gebraten, alle Zubereitungsmethoden führen schnell und einfach an das gewünschte Ziel.

  • 80g Camembert (2EWB)
  • 100g Karotten (1KHB)
  • 400g Chinakohl (1KHB)

Die Karotten in Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten, mit Salz würzen.

Währenddessen den Chinakohl in kleine Stücke schneiden und dann zur Karotte geben. Kurz mit anbraten und dann mit ca 150ml Wasser ablöschen. Anschliessend Karotten und Kohl ca 5-10 Minuten dünsten. Würzen mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Den Camembert in etwas Olivenöl anbraten und bei geringer Hitze erwärmen.

Anschliessend servieren.

Diese Mahlzeit enthält jeweils 2 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Hähnchenfilet mit Zwiebelsoße und Buschbohnen

Haehnchen mit zwiebelsosse

Mit einer gelungenen Zwiebelsoße schmeckt auch das zarteste und perfekt gewürzte Fleisch noch etwas besser. Auch knackiges Gemüse profitiert von einer handgemachten Soße, die Konsistenz frisch gebratener Zwiebeln und grob zerdrückter Tomaten ist jeder Soße aus dem Supermarkt haushoch überlegen.

  • 250g Buschbohnen (2KHB)
  • 100g Zwiebeln (1KHB)
  • 225g Tomaten (1KHB)
  • 120g Hähnchenbrust (4EWB)
  • 1 Knoblauchzehe

Die Buschbohnen ca 15-20 Minuten dünsten, dabei mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.

Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne glasig bzw goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten klein schneiden und zu den Zwiebeln geben. Dort zerdrücken, reduzieren und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Soße anschliessend warmhalten, während das Fleisch gebraten wird.

Die Hähnchenbrust in einer Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Die Zutaten zusammen anrichten und servieren.

Die angegebenen Mengen reichen für je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Hähnchensalat

Haehnchensalat

Nach dem Braten eines großen Hähnchens bleibt nicht selten reichlich Fleisch übrig. Wohin damit? In einen Salat zum Beispiel. Das magere Fleisch ist eine hervorragende Ergänzung zum kalten Salat und das enthaltene Protein ist hochwertig.

  • 120g Hähnchenfleisch (4EWB)
  • 300g Radieschen (1KHB)
  • 225g Tomaten (1KHB)
  • 150g Kohlrabi (1KHB)
  • 100g Karotten (1KHB)

Alle Zutaten in kleine Teile, Streifen oder Scheiben schneiden und miteinander vermengen.

Ein Dressing ganz nach Geschmack herstellen, z.B. etwas Olivenöl mit Balsamico, Salz, Pfeffer und Chilipulver.

Die genannten Mengen reichen für 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Gefüllte Tomaten

Gefuellte Tomaten

Wirklich aromatische Tomaten sind eine Bereicherung für jede Küche. Ob nun zu Soße verarbeitet, roh verzehrt oder, wie in diesem Rezept, gebacken, lassen sie sich durch eine Vielzahl verschiedenster Gewürze verfeinern. Noch dazu eignen sich Tomaten durch ihre Form auch für Füllungen verschiedener Arten.

  • 140g Feta (4EWB)
  • 100g Zwiebeln (1KHB)
  • 350g Tomaten (3KHB)

Die Zwiebeln klein schneiden und glasig braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Währenddessen die Tomaten aushöhlen. Das gewonnene Fruchtfleisch nach dem Anbraten zu den Zwiebeln geben und vermengen, mit Salz und Oregano abschmecken.

Nun den Feta in kleine Würfel schneiden und mit der Füllung kurz erhitzen, bis er beginnt zu schmelzen.

Die Füllung in die ausgehöhlten Tomaten geben und 20 Minuten bei 200°C backen.

Die genannten Mengen reichen für je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.