Urgeschmack-TV Ep. 37: Rinderschmorbraten mit Rotkohl

Nachdem das Viertel Rind zerlegt und teilweise auch schon der weiteren Verwendung zugeführt ist, gibt es heute den ersten Braten vom neuen Tier. Nach der Lektüre von Fearnley-Whittingstalls Buch wollte ich einige seiner Gedanken zu Schmorbraten ausprobieren. Das Ergebnis sah tatsächlich genau so aus, wie ich es mir vorgestellt und gewünscht hatte: Saftiges Fleisch, das sich mit der Gabel zerdrücken lässt. Das Weiderind macht hier eine besonders gute Figur, denn durch die Verwendung weniger Kräuter und Gewürze kann es beweisen, dass es ganz allein voller Geschmack steckt.

18. February 2011
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.

1 reply on “Urgeschmack-TV Ep. 37: Rinderschmorbraten mit Rotkohl”

ROFL

Ich mache auch gerne “einfach nur warm”!

Super Spruch!

Guten Appetit,
Cornell

PS Mein Galloway bekomme ich am Wochenende!

Comments are closed.