Pastinakenbrei mit Ei

Wenn man einen Sack voll Pastinaken kauft, dann müssen die irgendwo hin – und wegwerfen möchte ich sie natürlich nicht. Nach den vielen Pastinakenrezepten, die es bereits hier bei Urgeschmack gibt, kamen also einige neue Ideen und Varianten hinzu. Dieses Rezept ist besonders schnell und einfach zuzubereiten.

Wenn man einen Sack voll Pastinaken kauft, dann müssen die irgendwo hin – und wegwerfen möchte ich sie natürlich nicht. Nach den vielen Pastinakenrezepten, die es bereits hier bei Urgeschmack gibt, kamen also einige neue Ideen und Varianten hinzu.

Dieses Rezept ist besonders schnell und einfach zuzubereiten.

  • 800g Pastinaken
  • 6-7 Eier
  • Butter oder Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat

Die Pastinaken in kleine Stücke schneiden und dampfgaren (zum Beispiel mittels einer Vaporette) oder kochen. Nach rund 10-15 Minuten sollten sie weich sein.

Gegebenenfalls das Wasser von den Pastinaken abgießen, anschließend die Stücke zu einem Brei stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit Butter oder Olivenöl verfeinern.

Die Eier zu Spiegeleiern braten und servieren.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

2. April 2012
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.