Sonne, Übergewicht und Depressionen – Vitamin D (Video)

Osteoporose, Depressionen, Übergewicht, Schlafstörungen, Herz-Gefäßerkrankungen, Diabetes, Multiple Sklerose und Krebs lassen sich oft auf einen Vitamin D-Mangel zurückführen. Und unter dem leidet fast jeder in unseren Breitengraden, denn zur Versorgung ist ausreichend Sonne nötig. Erfahren Sie in diesem Video mehr darüber.

The Vitamin D Solution

Das Buch The Vitamin D Solution von Dr. Holick fasst den aktuellen Stand der Forschung zum Thema Vitamin D zusammen. Es zeigt Mechanismen auf, durch die ein Vitamin-D-Mangel verschiedenste Zivilisationskrankeiten verursachen kann.

Neben ausführlichen Erläuterungen zur Hautkrebsproblematik, der korrekten Messung des Vitamin-D-Spiegels und häufiger Fehler bei der Einschätzung, bietet Holick am Ende des Buchs einfach verständliche Lösungen zur Vitamin D-Versorgung.

Wie viele Stunden Sonne zu welcher Tageszeit bei welchem Hauttyp mit wie viel Bekleidung brauche ich? Wenn ich das nicht bekommen kann, welche Supplemente sind zu empfehlen? Welche Anforderungen muss ein Sonnenstudio erfüllen, um Ersatz leisten zu können?

Holick beantwortet all diese Fragen ausführlich.

Übergewicht und Diabetes sind neben Knochenerkrankungen weit verbreitete Symptome eines Vitamin-D-Mangels. Mehr über die Zusammenhänge erfahren Sie in diesem Buch. Dort lesen Sie auch, dass UV-Strahlung zwar das Risiko für den sogenannten weißen Hautkrebs (engl. non-melanoma skin Cancer) erhöht, jedoch das Risiko für bösartige Tumore und die Sterblichkeit senkt.

Das Buch liest sich ein wenig schwerfällig, Holick ist kein Poet und die Struktur des Buches macht es oft schwer, sich zum Weiterlesen zu motivieren. Wer nur nach Lösungen sucht, schaut einfach ans Ende des Buches und findet sie dort. Die ersten zwei Drittel des Buchs widmen sich den Krankheiten, deren Entstehung und entsprechenden Studien.

Update Dezeber 2016: Aufgrund hundertfacher Nachfrage empfehle ich nun auch ein konkretes Vitamin-D-Produkt. Mehr erfahren Sie hier unter dem Video.

The Vitamin D-Solution gibt es mittlerweile auch in deutscher Ausgabe als Vitamin D - Die Heilkraft des Sonnenvitamins.

Vitamin D  The Vitamin D Solution

Wenn Sie auf eines der beiden Buchcover klicken, gelangen Sie zum Onlineshop Amazon und können das Buch dort kaufen. Es handelt sich um sog. Affiliate-Links: Dadurch unterstützen Sie beim Kauf Urgeschmack mittels einer durch Amazon bezahlten Prämie.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung hilft beim Fortführen dieser Arbeit.

10 Kommentare zu “Sonne, Übergewicht und Depressionen – Vitamin D (Video)

  1. Darja Wagner

    lieber felix,

    danke für deinen tollen artikel über vitamin D! ich war jahrelang in der vitamin D forschung tätig und bin immer wieder froh, wenn informationen über vitamin D mangel die öffentlichkeit erreichen!

    das buch von prof. michael holick ist bestimmt hervorragend (so vie seine vorträge auch!), aber es gibt auf deutsch auch gute quellen und leute, die fleißig an vitamin D forschen, z.B.:
    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/vitamin-d-mangel-wie-man-sich-schuetzen-kann-und-was-fuer-folgen-drohen-a-870828.html

    oder noch mehr von prof. reichrath: http://www.vit-d.info/3-fragen-an-prof-dr-joerg-reichrath/
    hier ein artikel von mir, über zusammenhang von vitamin D, fruchtbarkeit und der eizellenqualität:
    http://www.paleo-mama.de/vitamine-zum-schwanger-werden/vitamin-fruchtbarkeit/

    viele liebe grüße, freue mich sehr dein blog gefunden zu haben!!

  2. Mario

    Hallo Felix und Co.

    Vitamin-D – diese Mysterium der Wissenschaft. Wer es kürzer erklärt haben möchte als in einem langweiligen ewig langen Buch hier ein super Link:
    http://autoimmun.net/2009/09/vitamin-d-mangel-etwas-anders-erklart/

    Das Forum bietet zu zahlreichen in der Öffentlichkeit nicht korrekt dargestellten Sachverhalten interessante Einblicke in die Bio-Chemischen-Zusammenhänge. Ein Spaziergang, der es Wert ist!

    Früher habe ich mich ständig mit sämtlichen Mist vollgepumpt: Vitamin E, Fischöl, Magnesium, Mulit-Präparate, Vitam D usw. Alles Blödsinn. Kostet nur Geld, macht keinen Spass und der Nutzen ist eher bei Null anzusiedeln. Seitdem ich auf Paleo bin, gehts mir bestens, erfreue mich hervoragender Gesundheit und höchster Lebensfreude! Das Geld, was ich früher in Zusatzpräparate investiert haben, investiere ich jetzt bei meinem Bauern und Fischer.

    Mario

  3. Robert

    Korrelation begründet keine Kausalität – die alte Mediziner-/Journalistenkrankheit, die scheinbar unausrottbar ist.

    Was exemplarisch herausgegriffen das Thema Übergewicht angeht, so ist die Behauptung ein Vitamin-D-Mangel verursache Übergewicht, sogar sachlich falsch, denn die Ursache-Wirkungs-Beziehung ist tatsächlich umgekehrt: Übergewicht führt zu einem Vitamin-D-Mangel, da das Vitamin D im Fettgewebe eingelagert und nicht zirkuliert und von seiner Speicherform in die aktive Form umgewandelt wird. (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23393431)

    Für die meisten andernen behaupteten “gesundheitlichen Wohltaten” gibt es schlicht auch noch keine kontrollierten, randomisierten klinischen Studien, die eindeutig belegen würden, dass Vitamin-D-Mangel kausal mit den behaupteten Beschwerden verknüpft ist – es liegen lediglich Korrelationskoeffizienten vor, die teils nicht einmal aus epidemiologischen Studien stammen, sondern aus Sekundärstatistiken errechnet wurden.

    Einen umfangreichen Umbrella-Review zum bislang recht dürftigen Stand der Forschung findet man hier: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24690624

    Gruß Robert (aka pinkpoison)

    1. Katharina

      Oh Mann, dieses Genörgele ist ja unerträglich. Wenn du an der Forschung was zu meckern hast, dann beschwer’ dich doch beim Autor des Buchs. Hier stellt jemand das Buch vor und weist auf die Vor- und Nachteile hin und erwähnt explizit, man solle sich selbst ein Bild machen.
      Und du als unbeteiligter Konsument weißt es natürlich besser und zwei Links auf kaum überzeugende Reviews ist es dann getan? Sorry, das ist typisch deutsches Nörgelverhalten.

  4. Fexxx

    Hallo Felix, klar erwarte auch keine Diagnose von Dir 🙂 .
    Möchte nur andere daran erinnern, dass es auch bei diesem Vitamin bzw. Hormon einiges zu beachten gibt.
    Hatte im Dezember einen Ausgangsspiegel von 30ng/ml , welches ich auf ca. 55 ng/ml bringen konnte. Allerdings mit massiver Zuführung von Vitamin D – Voteile habe ich keine gemerkt nur deutliche Ermüdung der Muskeln und des Wohlbefindens. Habe dann mal meinen Magnesiumwert testen lassen, dieser war auch sehr niedrig. Also nochmal probiert mit Magnesiumzuführung, etwas später dann wieder Vitamin D…keine Vorteile dafür leichte Aggression (Vitamin D gehört wohl zur Hormone der Steroide) und Gelenkbeschwerden. Bin sehr sportlich und oft draußen, darum ist das jetzt recht ärgerlich. Jetzt liest man, dass auch unbedingt Vitamin K2 zugeführt werden soll…Kurzum mir wird das jetzt zu blöd 😉

    LG, Felix

  5. Fexxx

    Hallo Felix,

    vielen Dank für diesen Bericht. Meine Eigenversuche mit Vitamin D sind leider in die Hose gegangen. War bei den propagierten Auffülldosen ziemlich aggressiv und unruhig – trotz vorheriger Messung. In einem zweiten Anlauf habe ich das zusätzlich mit Magnesium (600-900mg) + Vitamin K2 probiert. Wieder mit eher Ermüdungserscheinungen und plötzlich knacksenden Knien (! -> Auch dazu gibt es bereits Berichte). Aufgrund der vielen positiven und teils euphorischen Bericht im Netz bin ich hin- und hergerissen.

    LG, Felix

    1. Felix

      Hallo Felix,
      da kann ich dir leider auch nichts näheres zu sagen. Hat sich denn dein Vit.D-Spiegel verändert?
      Viele Grüße,
      Felix

    2. Charly

      Hallo Fexx,
      also ich habe mich auch einige Zeit über youtube über englische Quellen informiert und da gibt es eine Ärztin, die sich intensiv damit beschäftigt hat. Ich habe da verstanden, dass es sehr wichtig ist, nur Vitamin D3 zu ergänzen. Vitamin D2 kann richtig Schwierigkeiten bereiten. Außerdem wird immer wieder betont, Vitamin D3 in Verbindung mit Vitamin K (das ist viel in Grünzeug enthalten) zu nehmen. Vielleicht hilft das.

      LG von Charly

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden.