Urgeschmack-TV Ep. 108: Sind glutenfreie Backwaren gesund?

Sind glutenfreie Backwaren gesünder als die herkömmlichen? Sind sie ein sinnvoller Ersatz für getreidebasierte Brote und Kuchen? Was hat es mit diesen Produkten auf sich? Und was ist mit Buchweizen, Quinoa und Amaranth? Mit solchen Fragen beschäftigt sich dieses Video:

Mehr über die Anti-Nährstoffe im Getreide:

20. July 2012
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.

10 replies on “Urgeschmack-TV Ep. 108: Sind glutenfreie Backwaren gesund?”

Danke für die Antwort jedoch kenne ich den Link bzw. das Video und wollte nur wissen ob die von mir erwähnten Lebensmittel für dich eine Alternative wären? Ich würde in dem Fall nämlich regelmäßig die Backwaren von den 2 Seiten bestellen (nur die ohne Xanthan, weil wie von dir erwähnt noch unklar ist ob bzw. inwiefern es schädlich ist).
Was würde also gegen die glutenfreien, ohne Xanthan gebackenen Brote sprechen? Mir sagen einige der Zutaten leider nichts und habe mir von dir erfahrenem Paleoaner Hilfe erhofft 😀

ob die von mir erwähnten Lebensmittel für dich eine Alternative wären?

Nein.

Mir sagen einige der Zutaten leider nichts

Jede dieser Zutaten kannst du als Indikator dafür nehmen, dass du es wohl nicht essen solltest.

Hey Felix:D

Hab jetzt die ersten paar Tage Paleo-Ernährung hinter mir. Hab noch viel zu lesen und mich zu informieren. Mir geht es jedoch nicht darum Kg zu verlieren! Ich würde gerne wissen ob die Glutenfreien Backwaren von Tavarlin (Glaube sind nur 2 Prudukte), sowie die Glutenfreien Backwaren ( einige Produkte mit Xanthan) eine Alternative sind?

Danke

Hi Felix,

Super Artikel erst mal! Ich hätte da noch eine andere Ansicht dazu, korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege.
Für mich liegt der Hauptgrund für Verzicht von Weizen-/ Glutenprodukten darin, dass diese “Einfachkohlehydrate” sehr schnell aufgenommen werden und somit zu Überzuckerung (Hyperglycämie) führen. Dies ist beispielsweise bei Dinkelsemmeln nicht der Fall.
Nun meine Frage: Gibt es außer dem hohen KH-Anteil negative Effekte bei Dinkel?
Danke

Dinkel unterscheidet sich dahingehend kaum von Weizen und enthält auch Gluten, Lektine und Phytinsäure. Einzig seine Komplexität (Chromosomensatz) ist meiner Erinnerung zufolge geringer, sein Schadpotential sollte daher generell etwas niedriger sein.

Hallo Gabriella,
Ich bin nicht Felix,aber ich habe gehort dass das sein kann weil butter&kokosol sattigte fettsaure sind und olivenol mehrfach unsattigt. Ich hab mal gehort das die korper sattiges fett aufnimmt fur directe energie lieferung.
Das lasst aber die frag offen wo man denn olivenol fur braucht?

Wofür braucht man Olivenöl? Meine (zugegebenermaßen simple) Antwort lautet: wo es dir schmeckt.

Die Panikmache vor gesättigten Fettsäuren hat sich jedenfalls als Irrtum herausgestellt…

Hallo Felix,
Diese Woche habe ich für mich eine interessante Erfahrung machen können.
Gerne bestreiche ich unsere Zucchettis mit Olivenöl, würze sie und gare sie im Ofen. Mir viel auf, dass es mir noch am nächsten Tag beim Joggen schwer aufliegt.Gare ich die Zucchettis mit Butter, liegt es mir nicht schwer auf. Mache die Butter flüssig und bestreiche die Zucchettis würze sie und dann in den Ofen. Gabriella

Comments are closed.