Geschmorte Lammhaxen (Video)

Lammhaxen können köstlich schmecken und die Zubereitung kann ganz einfach sein. In diesem Video finden Sie ein Rezept für geschmorte Lammhaxen. Als Beilage enthalten sind optional Grünkohl und dampfgegarter Sellerie.

So einfach kann es sein. Haben Sie Lust bekommen, es auszuprobieren? Was ist Ihr liebstes Lammhaxen Rezept? Welche Beilagen essen Sie dazu?

Links zu den Videos mit den Beilagen-Rezepten:

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung hilft beim Fortführen dieser Arbeit.

6 Kommentare zu “Geschmorte Lammhaxen (Video)

  1. Sebastian

    Servus Felix,

    was mich interessiere würde: bei Dir stehen ja ziemlich viele Gerichte mit Fleisch auf dem Programm. Konsumierst Du das Fleisch primär aus Genußgründen oder glaubst Du, daß es Inhaltsstoffe enthält, die Du über Pflanzennahrung niemals oder nur schwer bekommen könntest?

    Gruß, Sebastian

    1. Felix

      Die Rezepte auf urgeschmack.de sind ein kostenloser Serrvice für meine Leser. Das darfst du nicht mit meinem eigenen Speisepla verwechseln.

      Grundsätzlich esse ich alles aus zwei Gründen: Weil ich Nährstoffe brauche und weil es mir schmeckt. Bei alledem versuche ich, die Ökosysteme in meiner Umgebung möglichst wenig zu beschädigen und vielmehr, sie zu pflegen.

  2. Thomas

    Hallo, ein sehr puristisches Lammhaxenrezept. Bei uns liegen die Hachsen oft (unangebraten) auf einem Bett von Zwiebeln, Lauch, Möhren, Staudensellerie, getrockneten Aprikosen und die angegossene Flüssigkeit ist ein Mix aus Balsamico, Rotwein und selbstgemachtem Lammfond. Das ganze gart dann einige Stunden zugedeckt bei 150° im Ofen.

    Ein anderes schönes puristisches Schafsrezept — Hammelkeule aus dem Backofen; 10 Stunden bei 100°, danach salzen und 40 Minuten bei 240°: http://www.youtube.com/watch?v=UALXGiSTby4 (englisch).

    Beste Grüße — Thomas

  3. Edith FRAISZL

    Hallo Felix!
    Deine Veröffentlichungen find ich ganz wunderbar. Ich ernähre meine Familie auch nach diesen deinen Rezepten.
    Habe aber eine Frage an dich. Wie sieht es aus mit Pre- und Probiotica. Sind diese für uns gut oder schlecht? Würde mich freuen wenn du über Pre- und Probiotica eine Veröffentlichung machen würdest.

    LG
    Edith

    1. Felix

      Hallo Edith – das kommt gewiss auch auf die Pre/Probiotica an. Wenn du Fermentiertes wie Sauerkraut etc meinst: Super, immer rein damit 🙂 Aber roh, nicht gekocht, sonst sind die Bakterien tut und nutzlos.

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden.