Urgeschmack-TV Ep. 70: Rinderniere

Zu einem Rind gehören auch zwei Nieren. Die möchte heutzutage kaum jemand haben – wenn man zum Beispiel ein viertel Rind kauft, bekommt man sie oft gratis dazu. Im heutigen Video zeige ich, wie man so eine Niere zubereiten kann. Sicher ist wie jedes andere Lebensmittel auch die Niere nicht nach Jedermanns Geschmack. Doch einen Versuch ist sie auf jeden Fall wert.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

2 Kommentare zu “Urgeschmack-TV Ep. 70: Rinderniere

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. xz123

    Ich hab letztens einmal Niere Sous Vide gemacht. (12h, 60 Grad, danach kurz mit Salz, Pfeffer und Butterschmalz in die Pfanne zum Bräunen)
    Ich esse sonst einiges an Innereien (inkl. Bries, Hirn, etc.. ich bin da nicht zimperlich), aber Niere fand ich nie so lecker. Sous Vide wie oben wiederum war sie wirklich extrem lecker, nicht so streng, und ultrazart. War den Versuch wirklich wert :)

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.