Gemischter Muscheltopf

Wie bereits im Rezept für Kaisergranat beschrieben, ist die international einheitliche Bezeichnung von Meeresfrüchten schwierig und ohne die Nutzung wissenschaftlicher Bezeichnungen mühselig in der Durchführung. Der jeweils örtliche Fischhändler wird lediglich die regionale Bezeichnung verwenden. Und so muss ich zugeben, dass ich nicht zu 100% genau weiß, was ich da eigentlich gegessen habe, in Frankreich. Aber es hat geschmeckt und im Falle der Muscheln ist die Zubereitung stets die gleiche.

  • 1,5kg Muscheln
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • Gewürze: Salz

Einen ausreichend großen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.

Währenddessen das Gemüse in Würfel schneiden und hinzugeben, einen halben Teelöffel Salz zugeben.

Wenn das Wasser kocht, die Muscheln in den Topf geben.

Die Muscheln sind verzehrbereit, sobald sie sich öffnen. Das Gemüse kann selbstverständlich mitgegessen werden.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).