Urgeschmack-TV Ep. 116: Rezept für Schokoladeneis ohne Sahne und Zucker

Schokoladeneis ohne Zucker und Sahne – und das schmeckt? Ja! In diesem Video stelle ich ein sehr einfaches Rezept für Schokoladeneis vor. Es ist laktosefrei und zuckerfrei, kommt ohne Zusatzstoffe aus und benötigt nur zwei Zutaten – und keine Maschine Genau das richtige für alle Fans natürlicher Ernährung, der Steinzeiternährung und Paleo-Diät.

Quellen für Kakao finden Sie auch unter den Urgeschmack-Bezugsquellen.

14. September 2012
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.

21 replies on “Urgeschmack-TV Ep. 116: Rezept für Schokoladeneis ohne Sahne und Zucker”

Wir haben heute wieder dein Schokoladeneis gemacht. Es schmeckt einfach himmlisch! Daran kommt echt kein gekauftes Eis. Es erinnert mich an ein Eis von einem teuren Café in Salzburg.

So, heute konnten wir endlich das Eis machen! Ich kann es nur jedem empfehlen! Das wird es nun öfters bei uns geben! Vielen lieben Dank Felix, für das tolle Rezept!

Ui, dass sieht ja echt sehr lecker aus! Muss nur noch warten, bis unsere Bananen reif genug sind – dann werden sie auch gleich eingefroren!!! Danke für das tolle Rezept!!!

Danke danke danke!
Ich als bekennender Eisjunkie (Lieblingssorte Schokolade logischerweise) hab schon länger nach ner gesunden und leckeren (!) Alternative zu herkömmlichem Eis gesucht, da einem dort beim Anblick der Rückseite der Verpackung schon mal die Lust auf das Produkt vergehen kann…
Trotz meiner anfänglichen Skepsis (Ohne Eismaschine? Ohne Zucker? Ohne Milch(-produkte)?) hab ich mich dann heute mal getraut und 3 Bananen (Student-im-Wachstum-Portion ;-)) eingefroren, um sie dann mit Kakao und Kokosraspeln zu verfeinern. Und siehe da, hat herrlich geschmeckt 🙂
Die Paleo-Pancakes in deinem neuesten Artikel sehen übrigens auch sehr lecker aus, muss ich mal zum Frühstück ausprobieren 😉

Hallo Janos,
freut mich sehr, dass es dir gefällt. Wenn man eine Handvoll frischer Himbeeren statt des Kakaos dazu gibt, geht das auch – vielleicht auch mit gefrorener Waldbeermischung, das habt ich aber noch nicht ausprobiert. Dürfte auf jeden Fall sehr fruchtig werden.

Hi,

leider mit Bananen, das sind Kohlenhydrate und somit ist das mit dem Ohne-Zucker auch schon wieder nicht umsetzbar. Schade.

Gruß

Hallo Yvonne,
“ohne Zucker” meint natürlich immer “ohne zugesetzte Zucker”. Da praktisch JEDES Lebensmittel Kohlenhydrate enthält, ist es anders nunmal nicht möglich. Auch Eier, auch Fleisch, auch Butter enthält Kohlenhydrate.

Also ich mag das Hintergrundgeklimper in den Videos- und das ganz ohne Konzentrationsprobleme!!! Eis ess ich hingegen lieber gelegentlich mal unpaleoisches.. 🙂
Wobei das mit den bananen demnächst mal ausprobiert wird!!

Hi Hanjo,
ja, das ist auf jeden Fall “was anderes” als Eiscreme auf Sahnebasis. Aber mit der großen Kakaomenge ist es wirklich sehr lecker und ich kenne keine Eisdiele, die so leckeres, intensives Schokoladeneis herstellt/anbietet.
Und wenn es dann doch mal Sahneeis (oder Kokosmilch-Eis…) sein soll, steht bei meiner Nachbarin ja noch dieser tolle Eisbereiter…

Hallo Felix,

das sieht sehr lecker aus und 3 Bananen liegen schon im Gefrierfach.
Nur musste man sich im Film auf Grund des Hintergrundgeklimpers angestrengt auf deine Stimme konzentrieren..

1) Die Dosis macht das Gift
2) Zucker ist gesünder wenn er gemeinsam mit Ballaststoffen daher kommt.

Wow, super Rezept!! 🙂

1) Ja, aber im Titel steht ohne Zucker, war darauf bezogen
2) “Gesünder” oder “weniger ungesund”, darüber lässt sich streiten

Und ja tolles Rezept!

Hi Anton,
ALLE Kohlenhydrate sind Zucker. Daher gilt: Wann imer jemand “ohne Zucker” schreibt oder sagt, meint er “ohne zugesetzte(n) Zucker”. Denn anders ist das praktisch nicht möglich.

Ansonsten würde ich Lukas’ #2 recht geben: Die potentiell negativen Wirkungen der Fruktose werden durch die Ballaststoffe der Banane immens reduziert, gefolgt von #1: Die Dosis macht das Gift. Mit anderen Worten: Eine Banane am Tag ist praktisch nicht giftig.

Hello Felix,

ja im ersten Moment dachte ich das da komplett auf KH verzichtet wurde, hat mich verwirrt.
Wenn man nochmal überleg macht das Sinn mit “ohne zugesetzten Zucker” aber blöd für Leute die wirklich drauf achten so wenig KH wie möglich aufzunehmen um zB abzunehmen!

Hi Anton,

“blöd für Leute die wirklich drauf achten so wenig KH wie möglich aufzunehmen”

Naja, wenn man auf zugesetzte Zucker verzichtet, landet man prinzipiell schon im LowCarb-Bereich. Klar kann man sich dann auch noch über die KH im Spinat beschweren (das machen einige Leute), aber wenn du das Spiel dann weiter spielst, wirst du auch im Fleisch noch Kohlenhydrate finden.

Insofern arbeite ich auch bewusst gegen die Panik vor Bananen und Obst im Allgemeinen, da ist schon eine gewisse Paranoia ausgebrochen.

Also als erstens freue ich mich das es endlich mal wieder ein neues “Koch-Video” von dir gibt 🙂
Und zweitens ist das ja ein super einfaches Rezept. Das werde ich nächste Woche gleich ausprobieren!
Vielen Dank, Felix.

Comments are closed.