Lammkeulensteak

An den Zutaten dieses Rezepts lässt sich erkennen, dass es nicht aus saisonalen, regionalen Zutaten besteht. Zumindest nicht im deutschen Mai. Es handelt sich um ein Reiserezept, das zeigt, dass es auch unterwegs problemlos möglich ist, sich konsequent gesund von saisonalen Zutaten zu ernähren.

In diesem Rezept dient die frische Mango zugleich als angenehmer Kontrast zu den übrigen, würzigen Zutaten und als Dessert.

  • 300g Steaks von der Lammkeule
  • 3 Paprika
  • 1-2 Zwiebeln
  • 4-5 Tomaten
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian

Die Zwiebeln in Ringe schneiden, in einer Pfanne in Kokosfett oder Butter glasig braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Paprika in kleine Würfel schneiden und zur Zwiebel geben, anbraten bis sie leicht glasig werden.

Währenddessen die Tomaten in Achtel schneiden und anschließend mit in die Pfanne geben. Köcheln lassen bis sie zerfallen und sich eine Soße bildet. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian.

Zwischenzeitig die Mango zerteilen und in Würfel schneiden.

Nach Fertigstellung der Soße die Steaks von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne scharf anbraten, je Seite rund 2-3 Minuten.

Anschließend alle Zutaten zusammen auf zwei Tellern anrichten.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

4 thoughts on “Steak von der Lammkeule mit gebratenem Gemüse und Mango

  1. Das klingt sehr, sehr schmackhaft. Werde ich demnächst auf jeden Fall mal probieren.

Comments are now closed.