Regional essen: Besser leben

Regionales Essen schmeckt allen.

Wer beim Bauern nebenan kauft, genießt ein besseres Leben. Schlank sein und gesund; ein gutes Auskommen haben und gute Nachbarschaft; die Geschicke der Gemeinschaft mitgestalten; der Natur und zugleich dem örtlichen Handel zur Blüte verhelfen: All das kann man vollbringen, wenn man beim Essen die richtige Wahl trifft. So bereichert das Essen aus der eigenen Region unsere Lebensqualität.

Was wäre, wenn das jeder machen würde?

Weidehaltung - Was wäre, wenn das jeder machen würde?

»Kennen Sie den Namen ihres Zahnarztes?« Die Verwunderung ist groß, wenn ich bei Vorträgen über Essen diese Frage stelle. Fast jeder weiß den Namen seines Zahnarztes. Kaum jemand kennt allerdings seinen Landwirt. Den Zahnarzt besuchen wir ein- oder zweimal im Jahr. Von den Diensten des Bauern sind wir mehrfach täglich abhängig.

Süße ohne Zucker – durch Gewürze

Zunge und Gaumen schmecken nur einen Bruchteil unseres Essens im Mund. Viel mehr erleben wir durch die Aromen und Düfte der Nahrung, die unsere Nase durch den Rachenraum erreichen. Diesen Unterschied zwischen Geschmack und Aroma können wir nutzen und eine Speise süßen ohne den Einsatz von Zucker, Honig, Sirup oder anderen Kohlenhydraten, Kalorien oder auch Süßstoffen. Das Ergebnis: Essen mit mehr Vielfalt, Genuss und oft höherem Wert für die Gesundheit. Mehr dazu im Video:

Besser essen mit Gewürzen: Tomaten und Pilze (Video)

Die Tomate hat es schwer: Botaniker zählen sie zu den Beeren, doch wir verwenden sie nicht als Obst sondern wie ein Gemüse. Als genüge diese Identitätskrise nicht, wandert sie heute ins Gewürzregal. Dort trifft sie auf einen Pilz, der nichtmal eine Pflanze ist, jedoch trotzdem viel mit der Tomate gemein hat. So geht es weiter in meiner Videoreihe über bessere Ernährung durch Gewürze …

Zucker tötet – und rettet Leben

Zucker: Lecker, aber manchmal auch ungesund

Zucker ist weder lebensnotwendig, noch giftig. Beide Extremstandpunkte beruhen auf Wortklauberei. Zucker kann töten und er kann Leben retten, doch für die meisten von uns ist allein bedeutsam: Welche Menge Zucker kann oder sollte ich essen, wenn ich gesund bleiben möchte?

Besser essen mit Gewürzen: Fenchel und Kümmel (Video)

Mehr als ein Waffeleisen bereichert ein mit Sorgfalt bestücktes Gewürzregal jede Küche – und es kostet nicht so viel. Mein Gewürzssortiment habe ich in den letzten Jahren stets erweitert. Die Ernährung in unserem Haushalt hat sich dadurch merklich verbessert: Die Gewürze wirken teils durch Pflanzenstoffe direkt auf die Gesundheit; sie fördern Vielfalt bei der Wahl der Gemüse und erweitern auf diesem Weg den Speiseplan; und sie erhöhen den Genuss, welcher die Befriedigung durch das Essen steigert und so das Essverhalten verbessert.

Gesünder essen durch klassische Musik

Auch Geschirr beeinflusst den Geschmack des Essens

Wer sich gesund ernähren oder abnehmen möchte, schaut genau hin bei der Wahl seiner Lebensmittel und ist oft bereit, viel Zeit und Geld dafür zu investieren. Jedoch übersehen wir dabei Möglichkeiten, mit einfachen Mitteln unser Essverhalten selbst zu verbessern: Wie viel wir essen, wie es schmeckt und wie es uns befriedigt, steht unter dem Einfluss dessen, was wir oft Beiwerk nennen – Teller und Besteck, Tisch und Decke, Licht und Wandfarbe, Geräusche und Musik.

Steakhüfte: Drei Rezepte (Video)

Das beste Fleisch aus Weidehaltung nützt nichts, wenn man nichts daraus zu kochen weiß. Soll es über Rinderfilet, Roastbeef und Rouladen hinausgehen, kennen viele Menschen keine passenden Rezepte. Anhand der Steakhüfte zeigt in diesem Video Helmut Backers vom Landgasthof Backers, wie viele Variationen sich ohne Mühe aus einem weniger bekannten Stück gewinnen lassen.

Seite 1 von 911234...1020...Letzte »