Gebratene Steckrübe mit Spiegelei

Gebratene Steckruebe mit Spiegelei

Die Zeiten, in denen wir auf Steckrüben aufgrund von zum Beispiel Kartoffelknappheit angewiesen wären, sind glücklicherweise vorbei. Das jedoch ist kein Grund, dieses Gemüse grundsätzlich zu meiden. Die Steckrübe als solche ist einem Kohlrabi geschmacklich nicht unähnlich. Sie ist sehr vielseitig und lässt sich auf verschiedenste Arten zubereiten. In diesem Rezept wird sie als Ersatz für die Kartoffel gebraten.

  • 300g Steckrübe (3KHB)
  • 100g / 1 Stck Zwiebel (1KHB)
  • 4 Eier (4EWB)

Zunächst die Steckrübe in Würfel oder kleine Scheiben schneiden, salzen und mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten.

Die Zwiebel in Ringe schneiden und zur Steckrübe geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Garen, bis die Steckrübe die gewünschte Konsistenz erreicht.

Anschliessend die Eier zu Spiegeleiern braten.

Zusammen anrichten und servieren!

Diese Menge reicht für je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

8. February 2010
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.