Urgeschmack-TV Ep. 78: Weidekühe

Wie sieht extensive Weidehaltung aus? Was sind die Vorteile dieser Art der Lebensmittelproduktion? Dieses Video gibt einen winzigen Einblick in ein großes Thema:

Mehr dazu gibt es bald in weiteren Videos nur hier bei Urgeschmack.

Eine lange Liste mit Anbietern, die ihre Produkte aus Landschaftspflegeprojekten wie diesen beziehen, finden Sie in der Reginet Projektdatenbank (geben Sie dort einfach nur als Thema "Tierische Produkte" an).

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen oder gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

7 Kommentare zu “Urgeschmack-TV Ep. 78: Weidekühe

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Pingback: Urgeschmack — Fleischerzeugung kann das Klima schützen (Urgeschmack-TV Ep. 79)

  2. Hanjo

    Ach, wenn ich mir das vorstelle: so schön braun an Rotkohl… wirklich nicht zu schade…
    Aber schade dass meine Wiese zu Hause nur nen halben Hektar groß ist… Ne Galloway-Kuh mit Kalb braucht wohl ca. einen Hektar… Da bleiben wohl nur Fleisch-Schafe als Alternative…

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).