Tomatensalat mit Ei

Noch gibt es leckere, heimische Tomaten zu kaufen. Der diesjährige Sonnenmangel sorgt zwar für einige Probleme im Bereich der Ernte, doch schlimmer wäre eine weitere, lange Dürreperiode gewesen.

Eine Möglichkeit, das saftige, rote Gemüse zu genießen ist in Form eines Salates. Die Eier sättigen und bieten dem Gaumen auch einen passenden Kontrast zu den Tomaten.

  • 500g Tomaten
  • 6 Eier
  • Olivenöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer

Die Eier kochen.

Tomaten in Hälften oder Viertel schneiden und in zwei Schüsseln geben. Mit Salz und Pfeffer leicht würzen und einen Schuss Olivenöl hinzugeben.

Die Eier nach dem Kochen in kaltem Wasser abkühlen, pellen, in Viertel schneiden und auf dem Salat verteilen.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

8 Kommentare zu “Tomatensalat mit Ei

Bitte seien Sie nett zueinander.
  1. Iris Pohl

    Lieber Felix, da fehlt auf jeden Fall was Grünes !!!
    Petersilie, Schnittlauch usw. Mit Kräutern hast du es nicht so,oder ??

    Ich hole mir dann frischen Löwenzahn und Brennessel für meinen Smoothie.

    1. Felix

      Grünes: Doch durchaus. Aber nicht jeden Tag. Zu so einem Salat würde ich aber eher Basilikum nehmen.

  2. Mik

    Esse ich gerade. SUPERLECKER! Man, es ist so einfach und man ist nicht von alleine mal drauf gekommen.

  3. sabine

    danke … hab ich jetzt auch gesehen …. tja augen aufmachen wäre mal von vorteil xD aber 6 eier ist das nicht ein bisschen viel ??? man sollte ja nur eine bestimmte menge an eiern in der woche essen ….

    1. Felix

      Dass man nur eine bestimmte Menge Eier pro Woche essen soll geistert oft und gerne durch die Welt, entbehrt aber jeglicher vernünftiger Grundlage. Vielleicht hat eine frustrierte Henne das in die Welt gesetzt?
      Es gibt jedenfalls kaum einen Grund, den Eierkonsum pauschal einfach so auf z.B. nur drei odr gar ein Ei pro Woche beschränken.

      Drei Eier und ‘n paar Tomaten machen einfach super satt!

    1. Felix

      Habe ich vergessen, das da drunter zu schreiben? … Nee, steht da: Das wären zwei Portionen. Also zwei Personen, sozusagen.

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Aufgrund deren Vielzahl kann ich leider nicht immer auf jeden einzelnen reagieren. Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten. Dies geschieht in der Regel binnen 48 Stunden, in Ausnahmefällen binnen zwei Wochen.