Razzia beim Milchbauern

Ihnen ist vielleicht bekannt, dass der Verkauf von Rohmilch, das heisst unbehandelte Milch, die quasi direkt aus der Kuh kommt und lediglich gekühlt wurde, hier in Deutschland sehr strengen Regulierungen unterliegt. Dieser nicht weiter verarbeiteten, unpasteurisierten Milch wird aus mir bislang unerfindlichen Gründen größtes Gefahrenpotential nachgesagt. Kaum vorstellbar, wie Menschen sie vor Erfindung der Ultrahocherhitzung überhaupt vertragen konnten, ohne auf der Stelle tot umzufallen.

Fakt ist: Durch Pasteurisation werden viele wertvolle Nährstoffe und Enzyme in der Milch vernichtet oder unbrauchbar gemacht. Darunter auch Vitamin A, B6, B12, C und D. Sogar das enthaltene Kalzium, Folat, Eisen, Jod und diverse Mineralien können bei einigen weiteren Verarbeitungsschritten verloren gehen. Ganz abgesehen davon ist echte Rohmilch geschmacklich ein völlig neues Erlebnis, mit dem keine pasteurisierte Milch mithalten kann.

Der Verkauf und somit auch der Erwerb dieses wertvollen Lebensmittels wird vom Staat strengstens kontrolliert und erschwert, sodass heutzutage nur noch wenige Menschen überhaupt auch nur ein mal im Leben in den Genuss dieses Tierprodukts kommen. Und wenn sich die Zustände nur noch ein klein wenig zuspitzen, dann passiert auch hierzulande das, was nun in den USA passiert: Razzien werden bei Milchbauern durchgeführt, die Rohmilch verkaufen. Dem Konsumenten wird die Entscheidung somit aus der Hand genommen und der Landwirt seiner Lebensgrundlage beraubt. Warum darf ein Verbraucher nicht selbst entscheiden, ob er Rohmilch konsumieren möchte? Hier ein Video dazu:

 

Vernon Hershberger hat sich entschieden, seine Milchprodukte auch ohne Lizenz an die Menschen zu verkaufen, die diese kaufen möchten. Die Kunden trauen Vernon als integerem Anbieter und sind von der Qualität seiner Ware auch aus Erfahrung überzeugt. Welches Recht hat der Staat, hier einzugreifen? Hier wird dem Verbraucher die Urteilsfähigkeit abgesprochen und in einen freien Handel eingegriffen. Zugleich ist der Erwerb von Tabakwaren und Alkohol problemlos möglich. Wie passt dies zusammen?

Quellen:

ALERT: Wisconsin Family Food Ministries Raided for Raw Milk– Defying Orders
State agencies crack down on raw milk sales
Fresh, Unprocessed (Raw) Whole Milk: Safety, Health and Economic Issues

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

2 Kommentare zu “Razzia beim Milchbauern

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Oliver

    Hallo Felix,

    klasse Beitrag. Bin absolut deiner Meinung!

    Das Video geht leider nicht, könntest Du das wieder reparieren?
    Würde mich sehr interessieren, was die im Video zu sagen haben.

    Einen schönen Tag noch.

    1. Felix

      Danke, Oliver.
      Das Video ist anscheinend zwischenzeitlich vom Anbieter (ein amerikanischer Nachrichtensender) entfernt worden. Das tut mir leid.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.