Pastinakenpfanne mit Sauerrahm-Feta-Soße

Pastinaken lassen sich zwar ausgezeichnet mit vielen anderen Gemüsen kombinieren, machen jedoch auch als Hauptbestandteil einer Mahlzeit eine gute Figur. Mit der Pastinakenpfanne kommt ein schnell und unkompliziert zubereitetes Gericht auf den Tisch, das köstlich schmeckt und ordentlich satt macht. Es bleibt also kaum etwas zu wünschen übrig.

  • 500g Pastinaken
  • 100g Zwiebeln
  • 150g Sellerie
  • 200g Feta
  • 50g Schmand
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, ggfs Schnittlauch und Petersilie

Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter glasig braten, würzen mit Salz und Pfeffer.

Die Pastinaken grob abspülen, dann in ca 5mm dicke Scheiben schneiden und mit dem gewürfelten Sellerie diese zur Zwiebel geben.

Noch etwas Butter in die Pfanne geben und das Gemüse kurz anbraten, dann mit ca 100ml Wasser ablöschen und ca 10 Minuten schmoren.

Währenddessen den Feta in Würfel schneiden und zusammen mit Schnittlauch, Petersilie und Schmand verrühren. Dies am Ende der Garzeit zum Gemüse geben, unterheben, kur anwämen und dann servieren.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

 

Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Bitte beachten Sie: Ich bin zur Zeit unterwegs und kann daher bis auf Weiteres Kommentare nur eingeschränkt freischalten oder beantworten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.