Champignon-Paprika-Pfanne

Champignon-Paprika-Pfanne

Frische Champignons schmecken besser als solche, die schon länger liegen – leuchtet ein. Und wenn sie schon im Laden nicht mehr gut aussehen, sollte man sie auch einfach nicht mehr kaufen.

Hat man jedoch frische Champignons gefunden, kann man damit viele Dinge zubereiten, so wie diese Pfanne:

  • 300g Champignons (1KHB)
  • 100g /1 stck. Zwiebel (1KHB)
  • 180g / 1 stck. Paprika (1KHB)
  • 120g Camembert (3EWB)

Zunächst die Zwiebel kleinschneiden und mit Salz und Pfeffer glasig braten, dann die Champignons hinzugeben und schmoren, dabei ebenfalls salzen und pfeffern. Anschliessend einen Schuss Milch hinzugeben, verrühren und dann die in sehr kleine Stückchen geschnittene Paprika hinzugeben. Die Milch nimmt den Geschmack des Zwiebel-Pilz-Gemischs auf und gibt ihn an die Paprika weiter, sorgt darüberhinaus für eine saftige Konsistenz.

Danach den in kleine Würfel geschnittenen Camembert hinzugeben, kurz erhitzen – fertig!

Dies ist eine Mahlzeit aus je 3 Eiweiss- und Kohlenhydratblöcken. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Ein Kommentar zu “Champignon-Paprika-Pfanne

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. olschewski, siegfried

    Hallo Felix,
    wir haben Deine Champignon-Paprika-Pfanne probiert. Schmeckt echt lecker! Wir verfolgen Deine Rezepte schon eine ganze Weile. Hast Du auch eine Idee mit Fisch?

    Schön`n Gruß
    Siegi

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.