Blutwurst mit Äpfeln und Zwiebeln

Blutwurst mit Äpfeln und Zwiebel

Ob nun mit Blutwurst oder mit Leber, ob "Himmel und Erde" oder "Himmel un Ääd" genannt: Quer durch Deutschland ist dieses Gericht in Variationen und unter verschiedenen Namen bekannt.

  • 200g Blutwurst (4EWB)
  • 1 Apfel (2KHB)
  • 200g /2stck Zwiebeln (2KHB)

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und glasig braten. Währenddessen den Apfel entkernen und in Scheiben (oder kleine Würfel) schneiden.

Die Apfelscheiben zur Zwiebel geben und kurz braten. Wenn sie fertig sind, die Zwiebeln und Äpfel auf Tellern anrichten.

Anschliessend die Blutwurst in Scheiben in die Pfanne geben und kurz erhitzen. Beim Servieren aufpassen, dass die Scheiben nicht zerfallen.

Die genannten Mengen reichen für jeweils 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

2 Kommentare zu “Blutwurst mit Äpfeln und Zwiebeln

  1. Pingback: Urgeschmack — Leber mit Kürbisbrei und Apfelkompott

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.