Matjes Mediterran

Mediterran? Ganz einfach: Zucchini, Tomate, Oregano und Thymian. Um dem Klischee auszuweichen gibt es dazu, gänzlich un-südländisch, den Matjes. Dessen Hoch-Zeit ist jetzt zwar auch fast schon wieder vorbei, aber erhältlich ist er noch und dieses Rezept wird auch in kommenden Jahren immer wieder aktuell sein.

Mediterran? Ganz einfach: Zucchini, Tomate, Oregano und Thymian. Um dem Klischee auszuweichen gibt es dazu, gänzlich un-südländisch, den Matjes. Dessen Hoch-Zeit ist jetzt zwar auch fast schon wieder vorbei, aber erhältlich ist er noch und dieses Rezept wird auch in kommenden Jahren immer wieder aktuell sein.

  • 5 Zucchini
  • 100g Tomatenmark
  • 4 Matjes
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano

Die Zucchini in Scheiben schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in Olivenöl anbraten. Nicht zu heiß, dass vertragen weder die Zucchini, noch das Öl.

Sobald sie Farbe annehmen das Tomatenmark hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, Oregano und Thymian würzen. Ein wenig köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und zusammen mit den Matjes anrichten und servieren.

Diese Menge reicht für 2 Portionen.

13. August 2012
Felix

By Felix

Felix Olschewski ist Autor und gründete Urgeschmack im Jahr 2009. Sein Ziel ist, möglichst vielen Menschen den Weg zu ebnen für eine schmackhafte, gesunde und nachhaltige Ernährung.
Seit Gründung dieser Website hat er sieben Kochbücher und Ratgeber sowie Hunderte von Videos, Artikeln, Rezepten und Podcasts veröffentlicht.

5 replies on “Matjes Mediterran”

Hallo Felix.
habe Heute Waffeln gebacken und zwar:

1 1/2 El Butter
80g Mandelmehl
2 EL Stevia-Pulver
2 Eier
evt. 1 El Zitronensaft
7g Backpulver
50g Joghurt 10%
30 ml Sahne 30%

Für den Teig 1 1/2 Butter in einem Topf zergehen lassen und auskühlen lassen..in eine größere Schüssel geben.

Dann “Mehl” Ei und Stevia dazu geben und vermengen, danach den Joghurt und die Sahne (flüssig) einbringen und vermengen…Backpulver nicht vergessen…

Das Waffeleisen heiß werden lassen und mit Butterschmalz dünn einstreichen, mit dem Suppenlöffel kleine Teighäufchen drauf geben und ca 5 min backen….Warmstellen.

Ich hatte eine Marmelade mit Stevia gesüßt, drauf

schmeckt wirklich lecker und sättigt

Klasse Rezept, ich esse zwar keinen Matjes aber jetzt weiß ich endlich was ich noch aus meinen Zucchini (die ich dieses Jahr massenweise im Garten ertne) machen kann. Das mit dem Tomatenmark dazu klingt super.
Anstatt dem Matjes werde ich dann irgendein anderes Fleisch dazu machen.

Sehr lecker felix! Ein rezept ganz nach meinem geschmack! Als ostseekind und zucchinizüchter für mich leicht zu beziehende zutaten…
Danke dafür!

Comments are closed.