Neu: Das Urgeschmack-Kochbuch

Heute erscheint offiziell das neue Urgeschmack-Kochbuch.

Über die Entstehung dieses Buchs hatte ich bereits an anderer Stelle berichtet, daher möchte ich im heutigen Video nur kurz und knapp zusammenfassen, worum es darin geht. Ich hoffe, dass dieses Buch möglichst vielen Menschen hilft, eine konsequent gesunde Ernährung auf Basis natürlicher Lebensmittel einfach und effizient umzusetzen. Mehr über das Buch erfahren Sie hier: Das Urgeschmack-Kochbuch

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

7 Kommentare zu “Neu: Das Urgeschmack-Kochbuch

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Benjamin

    Hallo Felix,

    ich habe mir beide Kochbücher gestern gekauft, und bin ohne bereits etwas gekocht zu haben, begeistert. Wenn die Gerichte nur halb so gut schmecken wie sie aussehen hat es sich voll gelohnt!

    Eine Frage habe ich noch an Dich:
    Mir ist aufgefallen, dass Du im Dessertbuch zum Süßen ausschließlich Honig verwendest und im Urgeschmack Kochbuch ausschließlich Stevia. Hat dies einen besonderen Grund? Kann man Honig/Stevia jeweils in den Rezepten gegeneinander austauschen? Wenn ja, in welchem Mengenverhältnis?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Benjamin

    1. Felix

      Hallo Benjamin,
      danke für dein Feedback. Das Dessertbuch ist das neuere Buch. Darin habe ich beschlossen noch konsequenter nur Zutaten zu benutzen, die man überall bekommen kann. Noch dazu ist es schwierig, Stevia ohne den fiesen Beigeschmack zu bekommen. Austauschen kann man die beiden gegeneinander leider nicht so ohne weiteres, denn dann würde in einigen Fällen einfach das Volumen fehlen. Häufig geht es jedoch auch. Wie das Verhältnis ist, müsstest du auf der Verpackung deines Stevia-Produktes finden, denn auch das ist sehr verschieden. Honig ist für sich genommen pro Gramm bis zu rund 20% süßer als Tafelzucker.

      1. Benjamin

        Vielen Dank für die Antwort. Um ehrlich zu sein bin ich sogar eher geneigt die Stevia Rezepte durch Honig zu ersetzen. Wobei Honig ja auch einen stärkeren Eigengeschmack hat.

        Die ersten Rezepte wurde übrigens ausprobiert und wir sind total begeistert. Meine Frau liebt schon jetzt den Bananen/Schoko Pudding, und das obwohl sie sich “standardmäßig” ernährt und der Paleo Bewegung eher skeptisch gegenüber steht.

        Nochmal ein dickes Kompliment an Dich!

  2. Nani

    Hab es heute bekommen (die Verkäuferin hat den Laden extra für mich noch mal geöffnet!!!).

    Und die ersten 25 Seiten haben mich schon gefesselt wie sonst nur Krimis und Psychothriller es können!!!

    Ich freue mich auf mehr!

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.