Wirsingauflauf

Wirsingauflauf

Im Rahmen der Zone-Diät ist Kohl neben seinem Geschmack auch immer dann sinnvoll, wenn man sich mal so richtig satt essen möchte. Der Nährstoff-, speziell Kohlenhydratgehalt ist verhältnismäßig gering und die zu verzehrende Menge entsprechend groß. Für den Wirsingauflauf werden folgende Zutaten benötigt:

  • 1 Kopf Wirsing (ergibt etwa 400g geschnittene Wirsingblätter (2KHB)
  • 1 Paprika (1KHB)
  • 100g / 1stck. Zwiebel (1KHB)
  • 135g Gouda (4EWB)
  • 100ml Milch

Zunächst wird die Zwiebel angeschwitzt. Den Wirsing fachgerecht zerlegen und zerkleinern. Er wird zu den Zwiebeln gegeben, kurz scharf angebraten und danach für ca 10 Minuten mit etwas Wasser (ca 100ml) gekocht bis er die gewünschte Konsistenz hat. Ich selbst bevorzuge Gemüse Bissfest, aber das ist natürlich Geschmacksache. Die in kleine Würfel geschnittene Paprika wird zum Schluss hinzugegeben und nur kurz angeschwitzt. Diesen Teil des Auflaufs nun in ein Ofengeeignetes Gefäß geben.

Für die Soße wird lediglich die Milch erhitzt und in ihr der Käse geschmolzen. Natürlich sind dafür auch viele andere Käsesorten geeignet - die oft verwendeten Scheibletten  geben allerdings einen leicht künstlichen Geschmack ab. Durch mittelalten Gouda bekommt die Soße eine sämige Konsistenz. Sobald der Käse geschmolzen ist, wird die entstandene Soße über das Gemüse gegossen.

Die Auflaufform nun noch für 8-10 Minuten bei 250°C in den vorgeheizten Ofen geben. Sobald die Oberfläche eine appetitlich-bräunliche Farbe annimt, ist der Auflauf fertig.

Dieses Rezept ergibt je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen oder gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Ein Kommentar zu “Wirsingauflauf

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).