Was ist die Zone Diät?

Was ist die Zone-Diät?

Dr. Barry Sears beschreibt in seinem Buch “Das Optimum – Die Sears Diät” eine dauerhafte Änderung der Ernährungsgewohnheiten. Diese versetzt den Körper in einen Zustand höchstmöglicher Leistung. Sie erreicht dies unter anderem durch eine aufmerksame Zusammenstellung unserer Nahrung basierend auf klar verständlichen Grundsätzen.

Hauptmotivation Forschung von Dr. Sears war und ist, die aus gesundheitlicher Perspektive bestmögliche Zusammenstellung von Nahrung zu erreichen. Mehr können sie in dem wirklich gut, informativ und leicht verständlich geschriebenen Buch “Das Optimum – Die Sears Diät” nachlesen.

Was hat es mit den Blöcken auf sich?

In der Zone Diät werden die Nahrungsportionen in die sogenannte Blöcke eingeteilt. Dies hilft und vereinfacht die Zusammenstellung der individuellen Mahlzeiten. Nach der Ermittlung des persönlichen Grundbedarfs, z.B. für einen wenig aktiven Mann 12 oder 13 Blöcke, können diese auf die einzelnen Mahlzeiten des Tages aufgeteilt werden. Es kann ganz einfach gezählt werden – und die Kohlenhydrat-, Protein- und Fettmengen pro Block sind immer die gleichen.

Beispiel: Einem wenig aktiven Mann mittlerer Größe stehen pro Tag 13 Blöcke zur Verfügung. Dieser teilt er sich vielleicht so auf: Drei zum Frühstück, fünf zum Mittagessen, fünf zum Abendessen. Zum Frühstück kann er folglich je drei Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Fettblöcke essen. Zum Mittag je fünf und zum Abendessen auch jeweils fünf.

Das Blocksystem verwende ich seit Herbst 2010 bei Urgeschmack nicht mehr, da meiner Ansicht nach bei geringen Kohlenhydratmengen die genauen Verhältnisse letztlich keine so große Rolle spielen. Außerdem legt Dr. Sears allein Wert auf die Quantität, weniger auf die Qualität der Nahrung. Letztere ist mir jedoch sehr wichtig. Wenn Sie Rezepte zur Zone Diät suchen, finden sie reichlich davon in meinen beiden Kochbüchern “Das Zone-Kochbuch für Genießer” und “Das Urgeschmack-Kochbuch für Gourmets“.

  

Was hat das mit Urgeschmack zu tun?

Meine eigene Ernährungsumstellung begann mit einem Umweg über die Zone-Diät. Die Bücher von Dr. Sears haben mir geholfen, den menschlichen Stoffwechsel besser zu verstehen. Die Rezepte hier auf urgeschmack.de haben bis Herbst 2010 auch noch Blockangaben mit Bezug auf die Zone-Diät enthalten. Auch heute profitiere ich noch sehr von dem Wissen und den Erkenntnissen aus Dr. Sears’ Büchern. Jedoch halte ich mich längst nicht mehr an die genauen Nährstoffverhältnisse, da mir dies auch praktisch und evolutionär betrachtet kaum sinnvoll erscheint. Auch Dr. Barry Sears selbst propagiert mittlerweile mit seiner “Hand-Auge-Methode” eine weniger genaue Quantifizierung.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

2 Kommentare zu “Was ist die Zone Diät?

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Yasmin

    Hi Felix!
    Ich habe mit crossfit angefangen und würde gerne dementsprechend meine Ernährung anpassen.
    Quantitativ würde ich mich gerne nach der zone diet richten und qualitativ nach paleo.
    Hast du vielleicht eine Idee wo ich Lebensmitteltabellen mit den jeweiligen Blockangaben finden könnte. Englische bzw. Amerikanische habe ich schon entdeckt, finde aber die entsprechende Umrechnung der mengenangaben fürchterlich lästig.
    Wäre toll, wenn du mir ein paar Infos geben könntest.
    Vielen Dank und großes Lob für deine Seite!

    1. Felix

      Hallo Yasmin,
      du musst wissen, dass die über die Jahre veröffentlichten Tabellen teils voneinander abweichen. Davon abgesehen: Im “Urgeschmack-Kochbuch für Gourmets”, einem sehr alten Buch von mir, das ich sonst nicht mehr bewerbe, sind hinten drin seitenweise solcher Tabellen.
      Sowas gibt’s sicherlich auch beim Dr. Sears kostenlos auf der Seite.
      An deiner Stelle würde ich die von Dr. Sears alternativ empfohlene Drittel-Methode anwenden: Nimm den Teller, pack’ zwei Drittel Gemüse drauf, ein Drittel Protein und gib’ einen Schuss Öl/Butter/etc. drüber. Das läuft praktisch auf’s gleiche hinaus.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.