Vitamin D

Mit Mangel an Vitamin D riskiert man Osteoporose, Depressionen, Übergewicht, Schlafstörungen, Herz-Gefäßerkrankungen, Diabetes, Multiple Sklerose und Krebs: Vitamin D ist lebensnotwendig. Wir bekommen es kaum durch unsere Nahrung. Unsere Haut bildet es bei Sonneneinstrahlung. Wir sollten die Sonne also nicht meiden, sonden darin baden – wohldosiert, ohne Sonnencreme.

Doch die meisten von uns sitzen den ganzen Tag im Haus oder Büro. Selbst wer draußen arbeitet, bedeckt oft große Teile seiner Haut. Spätestens im Winter, wenn die Sonne kürzer und im flachen Winkel auf unsere Breitengrade scheint, genügt sie nicht mehr, damit wir ausreichend mit Vitamin D versorgt sind.

Die Wirkung und Wichtigkeit von Vitamin D ist eine Schlüsselerkenntnis der Wissenschaft der vergangenen zwanzig Jahre. Mehr über Vitamin D, seine Wirkungswege und die Zusammenhänge, wie viel Sonne um welche Zeit gesund oder ungesund ist, erfahren Sie in meinem früheren Artikel und in diesem Video:

Suchen Sie nun ein Präparat mit Vitamin D, weil Sie nicht genügend Sonne bekommen und ihr Vitamin-D-Spiegel zu niedrig ist?

Vitamin D3 + K2Ich empfehle dieses: Athletic Greens: Vitamin D3 + K2. Es ist von guter Qualität und stammt aus zuverlässiger Quelle.

Bitte: Überlegen Sie sich genau, ob Sie das wirklich brauchen. Der Link führt zu einem Verkäufer. Der möchte verkaufen. Er wird Ihnen nicht sagen: Baden Sie mehr in der Sonne!

Ja: Hier mache ich auf ein verbreitete Krankeitsursache aufmerksam. Und dann empfehle ich zwei Lösungen. Die eine ist kostenlos: Sonnenbäder. Die andere ist kommerziell: Ein Vitamin-D-Präparat. Ein konkretes Präparat von einem Hersteller.

Als ich 2014 erstmals in größerem Umfang über Vitamin D berichtet habe, verzichtete ich auf den konkreten Produkthinweis. Seitdem bekam ich hunderte Anfragen, welches Produkt man am besten nehmen könnte. Also mache ich nun diesen Vorschlag. Das ist Werbung und die lasse ich mir vom Hersteller bezahlen. Dann kann ich Urgeschmack weiterhin kostenlos für alle anbieten.

Natürlich gelten meine Gedanken zu Nahrungsergänzungsmitteln weiterhin.