Urgeschmack-TV Ep. 97: Tipps zu Vakuumiergeräten

Wofür braucht man ein Vakuumiergerät? Was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen? Worauf ist für den täglichen Gebrauch zu achten? Diese und ähnliche Fragen beantwortet das heutige Video:

Das von mir verwendete Modell ist ein FoodSaver V2040. Den gibt es auch bei Amazon: FoodSaver V2040-I Folienschweißgerät

Beim Hersteller La.Va geht’s erst ab rund 260€ los. Für den gelegentlichen Hausgebrauch halte ich das für übertrieben. Link zu La.Va

Meine Vakuumtüten bzw. -beutel bestelle ich in diesem Shop, mit dem ich bislang nur gute Erfahrungen gemacht habe: vakuumtuete.de

Nachtrag: Ich möchte auf keinen Fall die Verwendung von Wegwerf-Kunststofftüten propagieren. Ich empfehle dieses Vorgehen einzig für das Einfrieren großer Mengen Fleisch, denn dafür scheint es derzeit einfach keine Alternative zu geben.

Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Ein Kommentar zu “Urgeschmack-TV Ep. 97: Tipps zu Vakuumiergeräten

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Uwe

    Hi Felix,
    danke für den Bericht hat mir sehr geholfen.
    Ich habe mich aber doch für einen La.Va V100P entschieden, da mir dort regional und nachhaltig besser repräsentiert zu sein scheint. Vieles lagere ich seitdem auch in Vakuumdosen, am liebsten hätte ich einen Vakkuumanschluß direkt am Kühlschrank. Ist erstaunlich wie viel länger Lebensmittel mit stark reduziertem Sauerstoffkontakt halten. Auch die Beutel lassen sich auswaschen und mehrfach verwenden. Von La.Va gibt es Deckel die auf runde Schalen, Töpfe oder Pfannen direkt passen, oder auch die Einmachgläser von Leifheit lassen sich einfach absaugen. Ich habs täglich im Einsatz und einen festen Platz auf der Arbeitsplatte dafür eingeräumt .

    Gruß

    Uwe

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.