Urgeschmack-TV Ep. 95: Gerstengras, Grüne Smoothies, Grünzeug und Paleo

Ist Gerstengras gesund? Ist es gar wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung? Was ist mit grünen Smoothies? Worin liegen die Vorteile der als Grünzeug verschrienen Pflanzen? Diese Fragen beantwortet das heutige Video.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

4 Kommentare zu “Urgeschmack-TV Ep. 95: Gerstengras, Grüne Smoothies, Grünzeug und Paleo

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. georg meller

    Hallo, bin letzte woche auf deine seite gestossen und deine substantiellen erläuterungen haben eine nahrungsumstellung bei mir bewirkt…..
    habe eine frage zu den leckeren grünen smoothies. lassen sich auch blätter von bäumen und gras verarbeiten oder gibt es da etwas zu beachten?
    danke schon mal

    1. Felix

      Hallo Georg – erlaubt ist, was gefällt. Mein Bedenken bei Smoothies ist immer, dass es sich da um flüssige Kalorien handelt, die der Körper nicht so gut wahrnimmt. Da zieht man sich häufig viel Energie (meist vornehmlich Zucker) rein, ohne es zu merken.
      Einen besonderen ernährungsphysiologisch Nutzen herkömmlicher Blätter und Gras sehe ich allerdings auch nicht. Gras ist praktisch nur Zellulose, die kann der Mensch nicht verdauen – egal, ob püriert oder nicht.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.