Urgeschmack-TV Ep. 60: Herstellung eines Kochbuchs #4

Das neue Urgeschmack-Kochbuch nährt sich langsam der Fertigstellung. Ein Problem, das vor dem Druck immer wieder auftaucht, sind die Farbprofile: Es gilt, den Buchinhalt so zu formatieren und zu bearbeiten, dass die Druckerei bzw deren System genau weiß, welche Farbe wie kräftig gedruckt werden soll. Das ist leider wesentlich komplizierter als es klingt. Ganz abgesehen davon, dass jeder Monitor Farben etwas anders darstellt, gibt es zahlreiche Fallstricke in der Konvertierung verschiedener Formate.

Ganz besonders wichtig ist eine sorgfältige Behandlung daher dann, wenn man viele bunte Fotos verwendet. Im neuen Urgeschmack-Kochbuch gibt es natürlich wieder viele Fotos, denn zu jedem der 50 Rezepte gibt es auch mindestens eine Abbildung. Darin steckt sehr viel Arbeit und es wäre unklug, jetzt kurz vor der Ziellinie nicht alle Sorgfalt darauf zu verwenden, dass die Fotos möglichst farbgetreu gedruckt werden. Mehr über die Fotos des neuen Kochbuchs erfahren Sie in diesem Video:

Weitere Teile dieser Reihe:

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Ein Kommentar zu “Urgeschmack-TV Ep. 60: Herstellung eines Kochbuchs #4

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Pingback: Urgeschmack — Urgeschmack-TV Ep. 63: Herstellung eines Kochbuchs #5

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.