Urgeschmack-TV Ep. 46: Der Waldgarten

Direkt einen weiteren und den vorerst letzten Buchtipp im Frühling gibt es heute mit "Creating a Forest Garden" von Martin Crawford.

Ganz anders als das beim letzten Mal vorgestellte "How to Grow More Vegetables" befasst sich "Creating a Forest Garden" mit dem Aufbau eines Ökosystems nach dem Konzept der Permakultur. Die nötige Arbeit im Garten kann so minimiert werden, während die Pflanzen durch ein gesundes Verhältnis zueinander hervorragend wachsen und gedeihen und obendrein auch noch ordentliche Erträge für den Menschen bringen. Mehr dazu im Video:

Hier der Link zum Buch bei Amazon: Creating a Forest Garden: Working with Nature to Grow Edible Crops. Den genannten Vortrag von Allan Savory finden Sie hier.

Drei weitere Bücher zu diesem Thema (Permakultur), über die ich bislang nur gutes gelesen habe, sind diese:

Das war es dann erstmal mit Buchtipps zum Frühling im Garten.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

7 Kommentare zu “Urgeschmack-TV Ep. 46: Der Waldgarten

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Alrik

    Guter Beitrag! Ich hätte in Zukunft auch gern eine Permakultur. Allerdings scheint es so, dass man wohl ein recht großes Grundstück bräuchte, um die genannten Tipps aus dem Buch umzusetzen. Ich weiß nicht, ob ich mir in Zukunft ein derart großes Grundstück leisten kann. Gibt es von dir auch Anregungen, wie man eine Permakultur auch auf einem kleinen Grundstück umsetzen kann?

    VG Alrik

    1. Felix

      Ich habe damit selbst kaum Erfahrung sammeln können, habe nur so viel erlebt bzw. auch oft gelesen: Platz ist in der kleinsten Ecke. Es muss nicht immer ein riesiges System sein. Du könntest bei permies.com reinschauen, die helfen dir gerne weiter.

  2. Emanuel

    Lieber Felix,
    toller Beitrag! Welche deutschsprachigen Bücher (bis auf das von Sepp Holzer – von dem bin ich weniger begeistert), kannst du zu diesem Thema noch empfehlen? Was ich in einigen Büchern (auch Permakultur) vermisse ist dieser ganzheitliche, globale Zugang mit den Kreisläufen.

    1. Felix

      Danke, Emanuel – mit mehr wirklich guten Buchtipps kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Ich suche selbst noch immer. Holzer’s Schreibstil ist auch nicht mein Ding.

  3. Pingback: Mittel gegen die Desertifikation — Urgeschmack

  4. Pingback: Urgeschmack — Urgeschmack-TV Ep. 56: Gemüse im eigenen Garten

  5. Pingback: Urgeschmack — Der Bauernhof der Zukunft

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.