Urgeschmack-TV Ep. 45: Tipps für den Gemüsegarten

Die Natur bietet schon viel Spielraum zur Faszination. Die zahlreichen Zusammenhänge und Beziehungen selbst in den kleinsten Ökosystemen sind so komplex, dass der Mensch sie noch lange nicht zur Gänze verstanden hat. Und so wundert es kaum, dass es zur Optimierung der Erträge auch im eigenen Gemüsegarten vielfältige Parameter gibt.

“How to Grow more Vegetables” ist ein Buch, dass viele dieser Parameter vorstellt. Sei es nun die präzise Besatzdichte, der Saatzeitpunkt, die Bodenvorbereitung, Kompostierung, Zusammenstellung oder Pflege von Nutzpflanzen: Mit Hilfe dieses Buches kann ein jeder mit etwas Arbeitseinsatz seine Gärtnerfähigkeiten so weit optimieren, dass er sich mit einer Fläche von nur rund 400qm Boden das ganze Jahr selbst mit Essen versorgen kann. Nebenbei schont er die Natur, spart viel Geld und kann sogar beschädigte oder “unfruchtbar” geglaubte Böden heilen. Mehr dazu im Video, in dem es auch um die weniger bekannten “freundschaftlichen Beziehungen” zwischen verschiedenen Pflanzen geht:

Auch dieses Buch ist selbstverständlich bei Amazon erhältlich. Der Vollständige Titel lautet zwar How to Grow More Vegetables: (and Fruits, Nuts, Berries, Grains, and Other Crops) Than You Ever Thought Possible on Less Land Than You Can Imagine, leichter merken kann man sich How to Grow More Vegetables jedoch trotzdem.

Wie immer gilt: Auch wenn Sie selbst keinen eigenen Garten haben, schadet es keinesfalls, sich über die ökologisch verträgliche Erzeugung von Lebensmitteln zu informieren. Überdies können die in diesem Buch genannten Methoden teilweise auch auf “Balkongärten” angewandt werden.

Ein Kommentar zu “Urgeschmack-TV Ep. 45: Tipps für den Gemüsegarten

  1. Pingback: Urgeschmack — Urgeschmack-TV Ep. 46: Der Waldgarten

Kommentieren