Schollenfilet mit sautiertem Gemüse

Weiter geht es mit meiner Reise quer durch die Fischtheke. Auf der MSC-Liste der nachhaltig gefangenen Fische findet sich neben dem Seelachs auch die Nordseescholle. Und die Scholle, das ist mein Eindruck, ist kein Fisch wie jeder andere! Es bleibt daher zu hoffen, dass sich der nachhaltige Fang dieser Tiere durchsetzt, damit sich auch die weltweiten Bestände erholen können.

  • 350g Schollenfilet
  • 500g Kohlrabi
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • Gewürze: Salz, Pfeffer

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in etwas Butter glasig braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Kohlrabi und Karotten in kleine Stücke schneiden, zur Zwiebel geben, anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Butter oder Öl verfeinern.

Das Schollenfilet in eine heiße, geölte Pfanne legen und auf der Hautseite anbraten. Würzen, nach 3-4 Minuten wenden und fertig garen.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.