Rehgulasch

Es muss nicht immer Keule oder Rücken sein. Auch aus den kleineren Stücken, die beim Zerlegen so eines Wildtiers anfallen, lässt sich eine köstliche Speise zubereiten.

  • 240g Rehgulasch (8EWB)
  • 900g Champignons (3KHB)
  • 360g / 2 Stck. Paprika (2KHB)
  • 300g / 2 Stck. Zwiebeln (3KHB)

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und im heißen Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Rehgulasch hinzugeben und bräunen, dann die Hitze reduzieren und ca 200ml Wildfond hinzugeben. Ca 40 Minuten schmoren lassen

In einer separaten Pfanne die Champignons anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend in den Topf geben.

Paprika in Würfel schneiden und ebenfalls in den Topf geben.

Weitere 20-30 Minuten schmoren und reduzieren lassen, bis sich eine Soße in der gewünschten Konsistenz ergibt. Abschmecken, anschließend servieren.

Diese Menge reicht für eine 8-Block-Mahlzeit.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.