Oktober 2010: Danke und auf Wiedersehen!

Gesund und schmackhaft: Rinderbraten mit Rosenkohl

Was der Sommer dieses Jahr kaum vermochte, brachte der Oktober hervor: Ein paar wunderschöne, sonnige und warme Tage. Danke, Oktober, das wünsche ich mir im nächsten Jahr wieder. Zwar wurde es naturgemäß teils auch empfindlich kalt, doch damit ist zu dieser Jahreszeit zu rechnen.

Hier auf urgeschmack.de ging der Monat sehr interessant los mit einem längeren Videobeitrag über nachhaltige Schweinehaltung auf de Feijterhof. Die Begeisterung und Leidenschaft mit der dieser Hof arbeitet, ist ansteckend und die Produkte schmecken so köstlich, dass ich dort nun regelmäßig zu Besuch sein werden.

Gemessen an den Kommentaren kam der Wildschweinrücken mit Brokkoli bei Ihnen sehr gut an und nach einer kurzen Nachricht in eigener Sache unter der Überschrift “Die Zukunft von urgeschmack.de” ging die Reihe der einfachen Rezepte weiter mit einem Snackteller aus Spiegelei, Schinken, Apfel und Sauerrahm.

Joel Salatin kam mit seinem Beitrag über die “Essenz des Eis” zu Wort und erzählte, wie er zu einem Großproduzenten erstklassiger Eier wurde. Diese Art Vorträge schaue ich mir sehr gerne an, gerade Salatin hat sehr viel aus eigener Erfahrung zu berichten und es ist wichtig, dass möglichst viele Menschen von diesem Wissen profitieren.

Fesselnde Vorträge sind schön anzusehen. Bei der Arbeit in der Küche sollte man sich jedoch nicht ablenken lassen, sonst kann es zu Verletzungen kommen. Der Schnitt in meine Hand war für mich Anlass, eine Episode von Urgeschmack-TV der Verwendung und Pflege von Messern zu widmen. Jedoch bin ich froh, dass der Schnitt tatsächlich schnell verheilt ist und ich schon eine Woche später wieder unbesorgt mit Matschepampe zum Blind Guardian-Konzert fahren konnte.

Die Schokoladencremetorte bildete einen runden und verständlicherweise aufsehenerregenden Abschluss des Oktobers.

Was wird uns der November bringen? Dass es kälter werden wird, können wir uns alle denken. Der Saisonwechsel bringt auch neue Lebensmittel in die Küche und auf den Teller. Es bleibt also abwechslungsreich und mit Hilfe einer gesunden Ernährung dürften sich die Erkältungs- und Grippefälle gut kontrollieren lassen.

Und: Ja, es wird künftig mehr Kuchen auf urgeschmack.de geben. Schauen Sie einfach regelmäßig rein, um nichts zu verpassen.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.