Mediterrane Gemüsepfanne

Ein wenig läuft er noch, der Sommer. Was diese Saison uns in diesen Breitengraden beschert, sind neben Salaten auch Zucchini, Tomaten und Paprika. Der Kohlrabi wird in dieser Reihe klassischerweise nicht genannt, doch er lässt sich sogar mit den vorgenannten Kandidaten kombinieren.

  • 200g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 300g Tomaten
  • 2-3 Zucchini (ca 400g)
  • 1-2 Kohlrabi (ca 500g)
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Chilipulver

Hackfleisch und Zwiebel anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn beides gar ist, zur Seite stellen.

Die Zucchini in Scheiben schneiden und diese je nach Größe halbieren, um mundgerechte Stücke zu erhalten. Die Scheiben in der Pfanne bei nicht zu hoher Hitze anbraten bis sie Farbe annehmen.

Die Tomaten vierteln und in die Pfanne geben, dort unterrühren und köcheln, bis sie zerfallen.

Währenddessen den Kohlrabi in kleine Schnipsel schneiden, in die Pfanne geben und dort garen.

Hackfleisch und Zwiebeln wieder hinzugeben.

Würzen mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano. Chilipulver vorsichtig und nach Geschmack hinzugeben. Kurz umrühren und ziehen lassen, besonders Thymian und Oregano brauchen etwas Zeit, um ihr Aroma zu entfalten.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

7 Kommentare zu “Mediterrane Gemüsepfanne

  1. Annika

    Also, das sind mal rezepte, echt klasse, ich bin ja echt faul zum kochen und finde die meisten rezepte komisch und schwer, aber das sind mal tolle rezepte, ich werd gleich morgen einkaufen und das nachmachen, sieht auhc sehr lecker aus, und ist gesund :)) cool

    1. Felix

      Danke, dann habe ich mein Ziel erreicht. Mir ist wichtig, dass das Essen einfach bleibt und keine zusätzlichen Sorgen verursacht.

  2. balabushka

    Sowas in der Art gibt es den Sommer über fast jede Woche einmal – aber die Mengenangaben stimmen ja mal gar nicht.

    1/3 – 1/2 Zucchini = 400g 🙂

    Nach drei Tagen Urlaub hätte es ungefähr so ausgesehen:
    1/5 Zucchini = 400g 🙂

    Spaß beiseite.

    Gruß,
    bala

    1. Felix

      Ob das lecker aussieht, liegt ja glücklicherweise im Auge des Betrachters. Und probiert hast du es noch nicht, oder?

    2. Marko.H

      Also ich finde das dies Gericht sehr lecker aussieht! Das sieht aus wie frische, gesunde Zutaten welche in der Pfanne angebraten wurden. Einfach nur klasse 🙂

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.