Marktsalat

Marktsalat

Viel knackiger und frischer kann ein Salat kaum werden. Alles in diesem Gericht ist bissfest, selbst der Feta gehört zu den härteren Käsesorten und die Pekannüsse runden das Gesamtbild ab. Ein einziger Streifzug über den Wochenmarkt füllt den Einkaufskorb mit diesen leckeren Zutaten.

  • 140g Feta (4EWB)
  • 200g Karotten (2KHB)
  • 150g Kohlrabi (1KHB)
  • 300g Radieschen (1KHB)
  • 12g Pekannüsse

Alle Zutaten in Stücke gewünschter Größe schneiden oder reiben.

Den Feta in kleine Würfel schneiden und mit den übrigen Zutaten vermengen.

Als Dressing passt hierzu sehr gut eine Mischung aus Olivenöl, etwas Balsamico, Salz, Pfeffer und Chilipulver.

So entsteht eine Mahlzeit aus je 4 Kolhenhydrat- und Eiweißblöcken. Die enthaltenen Pekannüsse liefern bereits den nötigen Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

6 Kommentare zu “Marktsalat

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Hans Bertling

    Hallo Felix, bin durch Zufall (El-Nachbarn)auf deine Seite gestoßen. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Habe zu wenig Zeit zum Lesen und Stöbern. Aber deine Videos, deine Rezepte sind sehr ansprechend. Ich werde dranbleiben! Weiterhin viel Erfolg mit deiner Seite, Mission, Passion …!
    Grüße aus der Nachbarschaft “Am Kanal”.
    H. Be.

        1. Felix

          Das ist das 30-Tage-Programm. Ein Programm von vielen. Wenn du es befolgen möchtest, ist der Verzicht auf Käse ratsam. Mit einem Tabu hat das wenig zu tun.

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).