Lammfilet mit Zwiebelsoße

Lamm mit Zwiebelsoße

Wie oft musste ich mir den Ausspruch "Also Lamm ist ja ganz schwierig!" anhören. Irgendwann konnte ich es nicht mehr hören und habe es selbst ausprobiert. Und war sehr überrascht, und zwar im positivsten Sinne: Lamm hat einen herrlichen Eigengeschmack, nie zu aufdringlich, jedoch immer präsent und durchsetzungsfähig. Die Zubereitung eines Lammfilets ist dabei kinderleicht. In diesem Rezept präsentiere ich es zusammen mit einer herzhaften Zwiebelsoße.

  • 200g Zwiebeln (2KHB)
  • 450g Tomaten (2KHB)
  • 120g Lammfilet (4EWB)

Die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne glasig bzw goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten zerkleinern und zu den Zwiebeln geben. Dort zerdrücken, reduzieren und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Kurz vor dem servieren einfach das Lammfilet in einer heißen Pfanne von allen Seiten scharf anbraten und dabei mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Ich empfehle, das Lamm nicht zu lange und somit "Medium" zu braten.

Die genannten Mengen reichen für jeweils 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.