Kohlrabi-Zucchini Pfanne

Kohlrabi-Zucchini Pfanne

Endlich mal andere Zutaten. Und sättigende noch dazu, denn gerade Zucchini und Kohlrabi bringen recht viel Volumen mit und schmecken dabei hervorragend knackig. Für die Zone-Diät / Sears Diät sind sie sehr nützlich – und gesund!

Man nehme also:

  • 160g / 1stck Kohlrabi (1KHB)
  • 180g / 1stck Paprika (1KHB)
  • 300g Zucchini (1KHB)
  • 50g Mais (1KHB)

Kohlrabi und Zucchini werden in Würfel geschnitten und in der Pfann gebraten. Als Gewürz kommt Salz und Thymian zum Einsatz. Sobald die Zucchini etwas bräunliche Farbe annehmen, wird die ebenfalls kleingeschnittene Paprika zusammen mit dem Mais hinzugegeben. Dies noch kurz erhitzen und der Gemüsanteil des Gerichts ist fertig.

Hinzu kommt eine Käsesoße, hergestellt aus

  • 200g / 4 Scheiben Scheiblettenkäse (Discounter) (=14g Eiweiß, 2EWB)
  • 30g / 1 Scheibe Gouda (1EWB)
  • 100g Schmelzkäse (1EWB)
  • 100ml Milch

Hierbei bitte kurz auf die tatsächlich enthaltenen Nährwerte achten, die können naürlich variieren – speziell beim Scheiblettenkäse ist kurzer Blick auf die aufgedruckte Tabelle angebracht – die spezielle Sorte ist dabei Geschmacksache.

Diese Zutaten einfach zusammen erhitzen (z.B. in der noch vom Gemüse heissen Pfanne) bis der Käse geschmolzen ist. Kurz vor dem Servieren über das Gemüse geben.

Es ergeben sich je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

3 Kommentare zu “Kohlrabi-Zucchini Pfanne

  1. Goldlocke

    Meine Güte, ist das lecker! Das macht richtig Spaß!
    Und für meinen Mann, den Normal-Esser, habe ich noch Nudeln und Würstchen reingeschnitten. Der war auch begeistert!
    Danke für die tollen Rezepte!

  2. Katze

    So langsam gehr mir ein Licht auf. Da Mais nicht zu meinen Lieblingsgemüsen zählt, kann ich ihn wohl einfach gegen Zwiebeln austauschen, oder liege ich da falsch? Langsam fängt diese Ernährung an, Spaß zu machen. Scheinbar kann man ja doch sehr viele Sachen essen. Super. Danke!

Kommentieren