Kohlrabi-Hack-Salat

Sommer. Im Volksmund ist das (noch), wenn zwischen Mai und September die Sonne scheint und es warm ist. An solche Vorkommnisse kann ich mich noch erinnern. Sonne… Das ist das, was Pflanzen nutzen, um Zucker zu machen. Und Geschmack. Meteorologen frohlocken ja ob des Kalendersommers 2012, der angeblich endlich wieder so sei wie 1961. Denn damals war die Welt noch in Ordnung. Alles war besser. Und aus Holz.

Aber zurück zum Kohlrabi. Der braucht Wasser, um groß zu werden. Und Sonne, um seinen Geschmack zu entwickeln. Das konnte er im Mai noch. Und da entstand dieses Rezept:

  • 3 Kohlrabi
  • 200g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 200g Sauerrahm
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Hackfleisch und Zwiebel braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

Den Kohlrabi in kleine Würfel schneiden.

Schmand mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver anrühren.

Alle Zutaten miteinander vermengen und abschmecken.

Fertig ist der Kohlrabi-Hack-Salat.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

Wenn Ihnen Urgeschmack gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

7 Kommentare zu “Kohlrabi-Hack-Salat

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Astrid

    Hallo Felix,

    habe den Salat am Wochenende gemacht. Ich bin total begeistert davon wie einfach und super lecker er ist.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Viele Grüße
    Astrid

  2. Balint

    Ich bin noch recht neu hier auf Urgeschmack gestoßen, aber mir gefällt die Idee dahinter. Das Rezept habe ich heute mal als Erstes ausprobiert – es hat gut geschmeckt und ich war erstaunt, wie gut man damit satt wird, das habe ich nicht erwartet. Vielen Dank!

  3. Hanjo

    Ja Felix- wo sind nur die Sommer hin?? Die warmen (und vor allem trockenen) Monate von früher vermisse ich auch so sehr! Und noch schlimmer als die kühlen Regentage der letzten Jahre finde ich die dauernden schwülen Perioden mit Tropengefühl… Man kann nicht richtig durchatmen…

    Achso- und der Salat klingt fantastisch!

    1. Felix

      Bestimmt wird das irgendwann wieder… wobei wir im Norden ja generell etwas kühler und nasser dastehen, ab NRW südwärts ist’s in der Regel etwas schöner.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in Ausnahmefällen kann es länger dauern (bis zu zwei Wochen).
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug werden unter Umständen nicht freigeschaltet.