Kohlrabi-Auflauf

Kohlrabi Lasagne

Optische erinnert der Kohlrabi-Auflauf durchaus an Lasagne, welche auch Inspiration bei der Entwicklung dieses Rezeptes war. Doch wie schon im Rezept für Kohlrabi Bolognese erläutert, macht stattdessen Kohlrabi eine gute Figur.

  • 300g Kohlrabi (2KHB)
  • 250ml Passierte Tomaten (1KHB)
  • 100g / 1stck. Zwiebel (1KHB)
  • 80g Rindergehacktes (2EWB)
  • 60g  Mittelalter Gouda (2EWB)

Während der in ca 3mm dicke Scheiben geschnittene Kohlrabi für ca 20 Minuten weich gekocht wird, bereiten Sie die Soße aus angebratenen Zwiebelnd, dem Rindergehackten und den passierten Tomaten zu. Würzen Sie diese ganz nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Oregano.

Ist der Kohlrabi gleichmäßig weich, legen Sie eine erste Schicht in die Auflaufform. Verteilen Sie darauf eine Hälfte der Soße und darauf die Hälfte des in Streifen geschnittenen 8oder geriebenen) Goudas. Darauf nun den restlichen Kohlrabi, die restliche Soße und abschliessend den übrigen Käse.

Stellen sie diesen Auflauf noch für ca. 10min zum Überbacken in den Ofen und fertig sind je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Aufgrund deren Vielzahl kann ich leider nicht immer auf jeden einzelnen reagieren. Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten. Dies geschieht in der Regel binnen 48 Stunden, in Ausnahmefällen binnen zwei Wochen.