Knoblauchhähnchen mit Champignon-Sahnesoße

Knoblauchhaehnchen

Mit einer einzelnen Pfanne lässt sich zwar sehr viel anfangen, manchmal gelüstet es den Geniesser jedoch auch nach völlig getrennt zubereiteten Zutaten.

  • 125g Hähnchenbrustfilets (4EWB)
  • 300g Frische Champignons (1KHB)
  • 100g / 1stck. Zwiebel (1KHB)
  • 360g / 2stck. Paprika (2KHB)
  • 100ml Sahne
  • 1 Knoblauchzehe

Das Hähnchenfleisch wird mariniert. Dazu ca 50ml Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und der zerdrückten Knoblauchzehe in einen Gefrierbeutel geben und die zurechtgeschnittenen Filetstückchen darin ca 1 Stunde einlegen. Den Beutel dazu am besten verschliessen und in den Kühlschrank legen.

Die Zwiebel wird mit den Champignons angeschwitzt und ordentlich geschmort, dazu gehört Salz und Pfeffer. Zum Schluss die Sahne hinzugeben und gut verrrühren, dazu ggfs auch den Bodensatz der Pfanne lösen. Mit Salz abschmecken und fertig ist die Soße.

Nun die in kleine Würfel geschnittenen Paprikaschoten in der Pfanne anschwitzen - nicht zu lange, sie sollen knackig bleiben.

Anschliessend die Hähnchenfiletstücke in der Pfanne scharf anbraten und garen. Servierbereit sind nun je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Aufgrund deren Vielzahl kann ich leider nicht immer auf jeden einzelnen reagieren. Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten. Dies geschieht in der Regel binnen 48 Stunden, in Ausnahmefällen binnen zwei Wochen.