Knackiges Käsegemüse

Knackiges Kaesegemuese

Langsam wird es nötig, einigen Rezepten auch mal ausgefallenere Namen zu geben. Da ich auf diese neue Kreation besonders Stolz bin, aber auch nicht über das Ziel hinausschiessen möchte, hier erstmal eine einfache Wortneuschöpfung. Aber das Rezept ist wirklich der Hammer!

  • 180g / 1stck Paprika (1KHB)
  • 200g Zucchini (0,66KHB)
  • 100g Zuckererbsen (1,33KHB)
  • 1 Zwiebel (1KHB)
  • 70g / 2 Scheiben mittelalter Gouda (2EWB)
  • 70g Feta Käse (2EWB)
  • 1 Esslöffel Erdnussbutter
  • 30ml Sahne

Soweit das übliche: Die Zwiebel mit Salz und Pfeffer anschwitzen, dann die Zucchini mit Salz hinzugeben und nach einiger Zeit des Dünstens folgt die Paprika. Die Zuckererbsen werden halbiert und untergehoben.

Jetzt die Erdnussbutter hinzufügen. Ist sie unbehandelt (z.B. aus dem Reformhaus), sollte man sie mit Salz, etwas Chilipulver und Pfeffer würzen. Zur Erdnussbutter wird nun (in der Pfanne) die Sahne gerührt und  nun mit dem Gemüse vermengt. Nun noch den Käse in Würfel schneiden und hinzugeben. Wichtig: Sobald der Feta anfängt zu schmilzen, ist das Gericht fertig und muss vom Herd genommen werden, andernfalls verliert der Feta seine Konsistenz und (viel schlimmer) seinen Geschmack.

Aus diesen Zutaten ergeben sich so je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke.

Seit Neuestem können Sie meine Rezepte übrigens über den Link direkt am Ende des Postings ganz einfach ausdrucken. Und als zweite Neuerung können Sie jedes Rezept mit nur einem Mausklick mit bis zu fünf Sternen bewerten! Ich freue mich auf Ihr Feedback.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen oder gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).