Everything I want to do is illegal

Joel Salatin ist ein Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Landwirtschaft – darauf machte ich schon in diesem Artikel aufmerksam. In “Everything I Want to Do Is Illegal” schreibt er ausgesprochen unterhaltsam über die Kleinkriege, die ihm durch fehlgeleitete Regulierungen aufgezwungen werden.

Da gibt es die Geschichte von einem Inspekteur,  der Salatin trotz einwandfreier Ware (seine Hähnchen weisen 25 mal weniger Keime auf als solche aus der “vorschriftsmäßigen” Industrie) den Verkauf seiner geschlachteten Hähnchen nicht gestatten möchte, solange er sich nicht an willkürlich ausgelegte Standardisierungsgesetze hält.

Oder die Hühnereier, die, zunächst für ungeniessbar befunden, über Nacht plötzlich wieder essbar werden, weil ein wenig oberflächlicher Schmutz entfernt wurde. Ganz ohne Untersuchung des (einwandfreien) Inhalts.

Oder das Verbot, die Rinder auf dem eigenen Hof zu schlachten, nur weil die Fläche als landwirtschaftlich ausgewiesen ist und somit kein Schlachthaus betrieben werden darf. Außerhalb der Farm geschlachtete Tiere dürfen jedoch wiederum nicht auf dem Farmgelände verkauft werden…

Salatin erweist sich abermals als ausgesprochen intelligent und er weiß durchaus, zahlreiche kreative Lösungswege zu entwickeln und weiter zu motivieren. Er bezeichnet sich als “christian-libertarian-environmentalist-capitalist” und passt so als freidenkender, liberatistischer, christlicher, umweltschützender Kapitalist (frei übersetzt) in keine Schublade.

Dieses Buch ist etwas für jeden Fan des freien Willens und des freien Denkens; nicht nur angehende Landwirte und Gärtner kommen also auf ihre Kosten. Vielmehr handelt es sich hier um eine umfangreiche und kurzweilig geschriebene Sammlung von Geschichten über Leidenschaft, Freiheit und gesunden Menschenverstand. Sie können das Buch über diesen Link bei Amazon.de bestellen: “Everything I Want to Do Is Illegal”.

Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

2 Kommentare zu “Everything I want to do is illegal

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Pingback: Urgeschmack — Urgeschmack-TV Ep. 44: Grasgefütterte Rinder und Weidehaltung

  2. Pingback: Urgeschmack — Joel Salatin und die besten Eier der Welt

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.