Hähnchenfilet mit Zwiebelsoße und Buschbohnen

Haehnchen mit zwiebelsosse

Mit einer gelungenen Zwiebelsoße schmeckt auch das zarteste und perfekt gewürzte Fleisch noch etwas besser. Auch knackiges Gemüse profitiert von einer handgemachten Soße, die Konsistenz frisch gebratener Zwiebeln und grob zerdrückter Tomaten ist jeder Soße aus dem Supermarkt haushoch überlegen.

  • 250g Buschbohnen (2KHB)
  • 100g Zwiebeln (1KHB)
  • 225g Tomaten (1KHB)
  • 120g Hähnchenbrust (4EWB)
  • 1 Knoblauchzehe

Die Buschbohnen ca 15-20 Minuten dünsten, dabei mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.

Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne glasig bzw goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten klein schneiden und zu den Zwiebeln geben. Dort zerdrücken, reduzieren und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Soße anschliessend warmhalten, während das Fleisch gebraten wird.

Die Hähnchenbrust in einer Pfanne mit etwas Olivenöl scharf anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Die Zutaten zusammen anrichten und servieren.

Die angegebenen Mengen reichen für je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu einige Nüsse oder 1,5 TL Nussmus für den Fettanteil.

Ein Kommentar zu “Hähnchenfilet mit Zwiebelsoße und Buschbohnen

  1. Katze

    Die Zwiebelsoße schmeckt absolut lecker. Den Geschmack möchte man auf der Zunge behalten. Diese Soße werde ich jetzt häufig zu vielen Gerichten verwenden. vielen vielen Dank.

Kommentieren