Hackpfanne

Hackpfanne

Eine sehr farbenfrohe und zudem leckere Angelegenheit ist die Hackpfanne. Sie hat einen sehr vollen und zugleich doch feinen Geschmack. Dafür benötigen wir

  • 300g Zucchini (1KHB)
  • 180g / 1stck.  Rote Paprika (1KHB)
  • 100g / 1stck. Zwiebel (1KHB)
  • 25g Mais (0,5KHB)
  • 150g Passierte Tomaten (0,5KHB)
  • 125g Rinderhackfleisch (4EWB)

Nach dem Anschwitzen der in Würfel geschnittenen Zwiebeln wird das Hackfleisch hinzugegeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt.  Sobald beides fertig bzw durchgebraten ist, wird es in ein geeignetes Gefäß gegeben und zur Seite gestellt.

Nun wird die Zucchini in Viertelscheiben geschnitten und kurz angbraten sowie mit ausreichend Salz und etwas Thymian gewürzt. Ihr folgt die in kleine Würfel geschnittene Paprika und der Mais. Sobald diese heiß genug sind, werden sie ebenfalls in ein Gefäß gefüllt und kurz zur Seite gestellt.

Nun werden Hackfleisch und Zwiebeln nocheinmal kurz in die Pfanne gegeben. Zu ihnen werden die passierten Tomaten gegeben, die mit reichlich Salz, etwas Pfeffer, Paprikapulver und Oregano gewürzt werden. Kurz in der Pfanne aufkochen und abschliessend das Gemüse wieder hinzugeben.  Wer mag, kann vor Hinzugabe des Gemüses noch einen Löffel Erdnussbutter zum Hackfleisch geben. Sie sorgt für bessere Bindung, aber auch für einen subtilen, nussigen Geschmack, der sehr gut mit den übrigen Zutaten harmoniert.

Es ergeben sich je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen oder gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

2 Kommentare zu “Hackpfanne

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).