Garnelen mit Wirsing

Garnelen auf Wirsingbett

Auch die Garnele ist so flexibel, dass sie sogar zum Wirsing genossen werden kann. Die knackige Meeresfrucht wird sehr klassisch mit Knoblauch angebraten — die Zubereitung ist wesentlich einfacher als diesem Tier nachgesagt wird.

  • 720g Wirsing (4KHB)
  • 200g Garnelen (4EWB)

Den Wirsing in kurze Streifen schneiden, in einen Topf mit ca 200ml Wasser und Salz geben und 10 Minuten kochen.

Währenddessen eine Knoblauchzehe in etwas Olivenöl goldbraun rösten, dann die Garnelen hinzugeben und von beiden Seiten kurz anbraten (höchstens 2-3 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Wirsing mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Butter abschmecken. Die Garnelen auf dem Wirsing anrichten und servieren.

Diese Menge reicht für je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcke. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

2 Kommentare zu “Garnelen mit Wirsing

  1. Kutlu

    Hi,
    ich versuche nun seit mind. 40 Minuten herauszufinden, was das mit den KHB und EWB auf sich hat. Leider konnte ich hier auf Urgeschmack keine Aufstellung finden. Was ich weiß ist, KHB steht für Kohlenhydratblock und EWB für Eiweißblock. Aber was es damit auf sich? Was ist Block für eine Einheit? Wieviele Blöcke von wovon sind empfehlenswert für eine ausgewogenen Ernährung?

    Danke im Voraus für die Antwort.

    Kutlu

    1. Felix

      Hallo Kutlu – das mit den Blöcken ist ein Relikt aus den Zeiten, als die Rezepte hier noch zusätzlich Konform zur sogenannten “Zone-Diät” nach Dr. Sears waren. Du kannst die Angaben getrost ignorieren.

Kommentieren