Garnelen auf Paprika

Garnelen auf Gemuese

Für alle Freunde von Meeresfrüchten und köstlichem Gemüse überhaupt, ist dieses Rezept genau das richtige. Zutaten:

  • 230g Garnelen (z.B. gefroren vom Discounter) (4EWB)
  • 1 Rote Paprika (1KHB)
  • 1 Gelbe Paprika (1KHB)
  • 300g Zucchini (1KHB)
  • 1 Zwiebel (1KHB)
  • 5 Knoblauchzehen

Zunächst wird aus  etwas Olivenöl, 4 zerkleinerten Knoblauchzehen, einem Teelöffel Thymian, Salz und einem Hauch Chilipulver eine Marinade für die Garnelen hergestellt. Diese gut ziehen lassen und die Garnelen darin für einige Stunden vor dem Braten einlegen.

Die Zwiebel wird zerkleinert in einer Pfanne angeschwitzt und mit etwas Pfeffer gewürzt. Ihr folgt die in Würfel geschnittene Zucchini, die wie immer etwas Salz benötigt. Anschliessend werden die beiden Paprikas noch klein geschnitten und mit in der Pfanne gedünstet. Alles zusammen kann mit einer gepressten Knoblauchzehe und einem Teelöffel Thymian gewürzt werden - oder mehr, je nach Geschmack.

Nun noch die marinierten Garnelen für einige Minuten in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten - dies dauert nicht lange. Fertig ist ein wirklich traumhaftes, sättigendes und doch nicht schweres Gericht aus je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcken. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Urgeschmack ist frei von Werbung. Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Haben Sie sich gefreut, ihn zu finden und etwas zu lernen? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

Ein Kommentar zu “Garnelen auf Paprika

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Katze

    Endlich weiß ich ,wie man Garnelen verarbeitet, noch dazu in einem so leckeren Gericht. Es macht jetzt richtig viel Spaß, zu kochen. Sich dabei wohl zu fühen und abzunehmen sind angenehme Randerscheinungen. Ganz lieben Dank für die große Mühe und die leckeren Rezepte.

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen oder individuelle Beratungsanfragen keine Reaktion erhalten.
Zugunsten der Mitleser und der Diskussionskultur bitte ich Sie, beim Thema zu bleiben. Kommentare ohne Themenbezug und Kontext werden gelöscht.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 48 Stunden freizuschalten, doch es kann länger dauern (bis zu zwei Wochen).