Die Jäger und Sammler-Lebensweise – Teil 3: Vitamin D

Mein Kollege vom "Pay now - live later" Blog hat mal wieder eines seiner unterhaltsamen und zugleich lehrreichen Videos erstellt. Um mit dieser wichtigen Nachricht auch im deutschsprachigen Raum mehr Menschen zu erreichen habe ich es übersetzt und möchte es hier vorstellen:

Urgeschmack ist frei von Werbung. Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Freuen Sie sich, ihn gefunden und etwas gelernt zu haben? Gründliche Recherche und Schreiben kosten Zeit. Ihre Unterstützung als unkomplizierte Zuwendung hilft, diese Arbeit fortzuführen.

(Auch per Überweisung möglich.)

7 Kommentare zu “Die Jäger und Sammler-Lebensweise – Teil 3: Vitamin D

  1. Pingback: Urgeschmack — Frohe Feiertage…

  2. Pingback: Urgeschmack — Sommer 2010: Ein Rückblick

  3. L. Bergmann

    Ja, das “viel Bräune für wenig Geld” (= wenig Beratung, könnte man hinzufügen)Phänomen gibt es natürlich bedauerlicherweise. Ebenso oft aber gibt es das qualifizierte, kompetent geführte Qualitäts-Sonnenstudio, wo neben Wohlfühlen und sanfter Bräune sehr wohl ein Fülle von positiven Gesundheitswirkungen abgeholt werden können.

    Die Sache mit UVA/UVB stimmt ebenfalls so nicht! Seit vielen Jahren haben moderne Geräte einen ausgewogenen Strahlenmix und sind sehr wohl in der Lage, die Vitmain D-Lücken der modernen Höhlenmenschen, zumal im Winter, zu schliessen. Studien dazu gibt es reichlich. Eine davon mit Verweis auf andere:
    http://www.sonnennews.de/wordpress/2009/10/12/sonnenschein-vitamin-von-der-sonnenbank-vor-allem-im-herbst-und-winter/

  4. Pingback: Sonne-ist-Leben » Blog Archive » SonnenNews und Vitamin D für Eilige

  5. L. Bergmann

    So einfach, so witzig kann man komplexe Informationen zusammenfassen. Prima!
    Wir versuchen das weit umständlicher, dafür aber tagesaktuell auf
    http://www.SonnenNews.de

    Ein kleine Ergänzung: Nicht nur Supplemente (Vitamin D-Pillen) stehen dem sonnenscheuen modernen Höhlenmenschen (Büro) als Alternative zur gesunden Sonne zur Verfügung sondern auch Solarien in Qualitäts-Sonnenstudios.

    1. Felix

      Hallo Herr Bergmann – vielen Dank für Ihren Kommentar. Meines Wissens nach sind Solarien jedoch seltenst geeignet um zur Vitamin D3 (nicht D2) Versorgung beizutragen. Das dürfte unter Anderem mit der Verwendung von UVA Röhren (Bräunung) statt UVB Röhren (Vitamin D) zusammenhängen. Weiterhin ist die UVB Leistung solcher Röhren zeitlich begrenzt (600-800 Stunden). Wenn Ihnen da eine andere Studienlage vorliegt würde dies mich sehr interessieren. Es würde jedenfalls sehr schwierig für den Endverbraucher, derartiges in einem Studio zu überprüfen, da der Fokus der meisten Betreiber auf “viel Bräune für wenig Geld” liegt.

Kommentare geschlossen.

Vielen Dank für Ihren Kommentar, leider kann ich nicht immer auf alle reagieren. Zugunsten der Mitleser lösche ich Kommentare ohne Themenbezug und Kontext. Einige Kommentare muss ich manuell freischalten; in der Regel binnen 48 Stunden, selten binnen zwei Wochen.