Die Entstehung des Feuers

Richard Feynman erklärt in diesem Video auf seine legendär elegante Art und Weise, wie Feuer entsteht. Doch es wird noch interessanter – nämlich dann, wenn er erläutert, wie Pflanzen entstehen und wie alles zusammenhängt.

Alles klar? Also: Feuer ist eine Art Kettenreaktion, in der Kohlenstoff und Sauerstoff zu Kohlenstoffdioxid werden. Ist diese (durch Hitzeeinwirkung) erst einmal im Gange, reicht die entstehende Hitze aus, um die Reaktion fortzusetzen, vorausgesetzt, es ist ausreichend Brennstoff vorhanden.

Ein Baum wiederum macht das Gegenteil: Er trennt das in der Luft vorkommende Kohlenstoffdioxid in Kohlenstoff (seine eigene Substanz) und Sauerstoff (ein für ihn überflüssiges Nebenprodukt). Dazu ist er in der Lage, weil die Sonne ihrerseits Hitze hinzufügt, was die Atome bzw. Moleküle leichter trennbar macht. Die Hitze, die beim Verbrennen des Baumes entsteht, ist eben jene Hitze, die ursprünglich durch die Sonne hinzugefügt wurde.

So ungefähr. Aber wenn Richard Feynman das erklärt, klingt es um ein vielfaches eleganter und interessanter.

Auf jeden Fall kann diese einfache Erklärung und Erkenntnis des Energiekreislaufs sehr wichtig sein für die Betrachtung von Lebensmitteln. Was essen wir beim Verzehr eines Kohlrabis? Wasser, Kohlenstoff, ein paar Mineralien und Vitamine – und Sonnenenergie? Auf gewisse Weise schon, denn sowohl Wasser als auch Kohlenstoff werden schon bald wieder ausgeschieden. Auch für das Verbrauchsverhalten  ist diese Erkenntnis relevant: Werfe ich Nahrungsreste einfach in den Müll, wo sie zusammen mit Kunststoffen zu Abfall werden und so dem Kreislauf vorerst nicht zur Verfügung stehen? Oder landen sie im Kompost, wo sie recht bald von der Natur wieder heruntergebrochen werden und als Kompost direkt Nährstoff für weitere Lebensmittel bieten können? Und schon kommt das Konzept Rudolf Steiners in Erinnerung, der mit der Biodynamie eine Landwirtschaft ebenfalls als geschlossenen Kreislauf ohne künstliche und von außen hinzugefügte Dünger betrachtete.

Mit all diesen Themen beschäftige ich mich schon sehr lange. Und trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, war Richard Feynmans Erklärung dieser Zusammenhänge ein sehr großes Aha-Erlebnis für mich. Für Sie auch?

Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

4 Kommentare zu “Die Entstehung des Feuers

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Pingback: Sind Mikrowellen sicher? — Urgeschmack

  2. Samson

    Sehr inspierierendes video. definitiv ein aha erlebnis.

    kannst du noch mehr empfehlen (gerne auch literatur), das hilft die zusammen hänge zu verstehen und dabei physik und chemie so unkompliziert macht?

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.