Brokkoli mit Käsesoße

Brokkoli mit Kaesesosse

Die einzigartige Konsistenz des Brokkoli macht ihn zu einem sehr guten Solisten auf dem Teller. Zusammen mit einer Käsesoße ist der Genuss vollständig – die Variationsmöglichkeiten sind hier schier unendlich. Ob Grünschimmel, Blauschimmel oder einfacher Gouda: Für jeden Geschmack ist etwas dabei und die geschmackliche Harmonie mit dem knackigen Gemüse ist immer gegeben.

  • 500g Brokkoli (4KHB)
  • 140g Käse (4EWB)
  • 50ml Milch

Den Brokkoli je nach Wunsch zerkleinern. Auch der Strunk kann in Würfel geschnitten mit verwendet werden.  In eine Pfanne geben und einige Minuten mit etwas Olivenöl scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Nach 5-8 Minuten ca 200ml Wasser in die Pfanne geben und den Brokkoli für etwa 10 Minuten dünsten.

Die Milch in einem Topf erhitzen (nicht kochen!). Den Käse zerkleinern und hinzugeben. Unter Rühren schmelzen.

Diese Mahlzeit besteht aus je 4 Kohlenhydrat- und Eiweißblöcken. Essen Sie dazu ein paar Nüsse oder 1 TL Nussmus für den Fettanteil.

Wenn Ihnen meine Arbeit gefällt oder hilft, würde ich mich über Ihre Unterstützung sehr freuen.

4 Kommentare zu “Brokkoli mit Käsesoße

Bitte beachten Sie bei Diskussionen in den Kommentaren, dass am anderen Ende des Internets auch immer ein Mensch sitzt. Benehmen Sie sich bitte so, wie Sie sich auch gegenüber Menschen verhalten würden, denen Sie persönlich gegenüberstehen.
  1. Nadine

    Ich weiß ja nicht, wie das gehen soll, aber ich bekomme den Käse einfach nicht “weg”. Er liegt nach über 10 Minuten immer noch in seiner breiigen Masse da und wird nicht weniger, geschweige die Soße (die es mal werden soll) dicker.
    Wirklich schade!

    1. Nadine

      Nachtrag: habe die Masse über den Brokkoli gegeben und in den Backofen getan. Muss auch zugeben, dass ich nicht wenig gefrustet bin darüber, aber nun gut.

    2. Felix

      Hallo Nadine,
      tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. Wenn der Käse nicht schmilzt, liegt es am Käse, dessen Herstellung und Säuregehalt. Gorgonzola funktioniert sehr gut, einige Mozzarellasorten auch und natürlich Bergkäse. Er sollte nicht zu fettarm sein.

      1. Nadine

        N’abend!
        Danke für die schnelle Antwort. Ich konnte es mir fast denken, da du kein Rezept einstellen würdest, was bei dir nicht funktioniert – trotzdem war ich frustriert.
        Ich werde es bei Gelegenheit mal mit den genannten Käsesorten probieren, danke!

Kommentieren

Vielen Dank für Ihren Kommentar, ich lese jeden einzelnen. Allerdings erhalte ich mehr Kommentare, als ich beantworten kann. Seien Sie daher bitte nicht böse, wenn Sie auf Fragen keine Antwort erhalten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich besonders auf individuelle Beratungsanfragen nicht immer reagieren kann.
Einige Kommentare müssen manuell freigeschaltet werden. Dies kann einige Zeit dauern. Ich bemühe mich, neue Kommentare binnen 24 Stunden freizuschalten, an Wochenenden oder in anderen Ausnahmefällen kann es länger dauern.