Blumenkohl mit Rührei

Es muss wirklich nicht immer Fleisch zur Hauptspeise sein. Wer sich etwas eiweißhaltiges zum Gemüse wünscht, dem steht natürlich auch ein Rührei zur Auswahl. Wird dieses nicht zu trocken zubereitet, kann es zugleich als Dip für den Blumenkohl dienen und verleiht diesem so eine zusätzliche Geschmacksnote. Wer gute Butter zu schätzen gelernt hat, der weiß auch, dass sie durchaus als alleinige Beigabe zum Gemüse taugt – eine Soße ist nicht nötig.

Diese Mahlzeit ist sehr schnell zubereitet:

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 8 Eier
  • 50g Butter

Den Blumenkohl zerteilen und kochen.

Währenddessen die Eier verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer Pfanne zu Rührei braten.

Die Butter (ggfs mit etwas Salz) erhitzen bis sie flüssig wird.

Nach dem Garen das Wasser vom Blumenkohl abgießen, Rührei und Kohl auf Tellern anrichten. Die geschmolzene Butter über den Kohl träufeln.

Diese Menge reicht für zwei Portionen.

5 Kommentare zu “Blumenkohl mit Rührei

  1. Pingback: Urgeschmack — Gulasch mit Blumenkohl

  2. Mike

    Und wer keinen ganzen Blumenkohl essen mag, isst am anderen Tag die Reste: gekochten Blumenkohl zerteilen (nicht zu klein), die Teile panieren (rohes Ei und Kokos, evtl. geht ja auch Vollkornsemmelbrösel) und braten.

Kommentieren